"Zusammenarbeit": Ein Soldat, ein Polizist und ein Passant retteten mit einem Eimer eine Katze

Im Leben gibt es immer einen Platz für eine Heldentat, wenn auch eine kleine. Wir Menschen erzielen auch die besten Ergebnisse, wenn wir in einem Team arbeiten. Das sind zwei einfache Komponenten, die kürzlich ein gestreiftes und nicht allzu dankbar aussehendes Tier mit Schnurrbart retteten.

Es war in Malaysia, in der Stadt Perlisu. Die Katze fiel ins Wasser, blieb aber auf den Holzstücken.

Dies wurde von einem Soldaten der örtlichen Freiwilligenbrigade bemerkt, der versuchte, das Tier zu retten, aber die Katze fühlte sich zu unwohl.

Ein Passant, der den Soldaten festhielt, meldete sich freiwillig, um ihm zu helfen, und dann kam ein Polizist auf die Aufregung zu und schloss sich ihnen an. Und trotzdem hat nichts funktioniert!

Das Problem lag in der Katze selbst – sie wich aus, sie konnte auf keinen Fall aufgegriffen werden, aber sie konnte auch nicht weglaufen. Und dann kam der Einfallsreichtum ins Spiel!

Ein guter Eimer ist manchmal am nützlichsten! In diesem Fall war das lebensrettende Werkzeug ein Plastikmülleimer, genau der richtigen Größe, um die Katze zu fangen und hochzuziehen! Gute Zusammenarbeit!

Die Katze erwies sich dennoch als undankbar und lief sofort weg, bedankte sich nicht einmal bei den Rettern. Aber anstelle von ihr taten es viele Nutzer sozialer Netzwerke und drängten darauf, ein Beispiel von bescheidenen Helden zu nehmen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Die bewegende Geschichte der Rettung der Katze Giselle und ihres Kätzchens Pruno, Details

“Beweglichkeit und Wachsamkeit”: Der Vogel schaffte es auf wundersame Weise, zum Abendessen eines hungrigen Leoparden nicht zu werden

 

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*