Ein kreativer Weg, um geistig fit zu bleiben: Rentnerin beugt altersbedingte Veränderungen mithilfe von Stickerei vor

Die 82-jährige Tilda Wagner schafft echte Meisterwerke. Sie stickt Originalgemälde, die immer beliebter werden.

Tilda wurde 1938 geboren. In ihrer Jugend absolvierte sie eine forsttechnische Schule, arbeitete lange Zeit beim Unternehmen. Die Frau war dreimal verheiratet und brachte drei Kinder zur Welt.

Tilda hatte keine kreativen Fähigkeiten: Im Alter von fünf Jahren wurde ihr Stickerei beigebracht, aber diese Fähigkeit war für sie in ihrem bewussten Leben nie nützlich.

Nach ihrer Pensionierung baute Frau Wagner gern Obst und Gemüse an und kümmerte sich um ihren Hund Maxi und Katze Pierre. Aber einmal wurde das ruhige Leben der Rentnerin durch ein Feuer gestört.

Ihr altes Haus brannte zusammen mit dem Hund und der Katze vollständig nieder. Tilda sah es, aber sie konnte nichts tun. Nach dem Vorfall wurde bei der Frau Demenz diagnostiziert: Sie begann Ereignisse zu vergessen, erkennt ihre Verwandten oft nicht.

Tilda wurde zu ihrer Tochter gebracht, die in der Stadt lebt. Einmal bat Frau Wagner um einen Reifen, eine Nadel und einen Stoff. So entstanden die ersten Werke.

Darüber hinaus lässt sich Tilda von einer Vielzahl von Objekten inspirieren: Reproduktionen von Künstlern, Postkarten, Skulpturen, Buch- und Zeitschriftenillustrationen und sogar Postern.

Die gestickten Gemälde unterscheiden sich von den Originalen, aber dies ist ihr Hauptmerkmal.

Die Frau ergänzt und transformiert Bilder, steckt ihre Seele in sie und demonstriert ihre eigene Vision. Alle Werke der Frau sind einzigartig, lebendig und kreativ. Arbeiten hilft ihr, mit Demenz umzugehen und sich besser zu fühlen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

“Inspiration von außen”: Der Designer haucht Alltagsgegenständen mit einem Smartphone und ohne Photoshop Leben ein

“Wie echte”: Der Künstler malt hyperrealistische Gemälde, die mit Fotografien verwechselt werden können

 

 

 

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*