Bringt Kindern bei, sich gegenseitig zu helfen: Ein Lehrer gab einem Schüler für die Abschlussfeier seine eigenen Schuhe

Ein Grundschullehrer in Richmond, Virginia, ist allen bekannt für seine rührende Sorge um andere. Er ist bereit, das letzte Hemd oder die letzten Schuhe an Bedürftige zu verschenken, wie er es bei der Abschlussfeier der Fünftklässler tat.

Die Fünftklässler hatten sich zur Abschlussfeier versammelt, wo sie die Bühne betreten sollten, um ihre Diplome zu erhalten. Minuten vor dem feierlichen Moment flog einem der Schüler die Fußsohle weg. In seiner Verzweiflung wandte sich der Junge an die Kunstlehrerin Bradley Cook Copelow, die versuchte, das abgefallene Stück zu kleben. Immerhin musste der Junge für sein Diplom auf die Bühne gehen! Die Reparatur schlug jedoch fehl.

Die Frau wies darauf hin, dass der Junge eine recht große Fußgröße von 10 hat (27 cm). “Einer der Lehrer muss einen Schuh der Größe 10 haben”, sagte sie. Glücklicherweise war Vohn Lewis zufällig in der Nähe und trug dieselbe Größe. Als Bradley sich an ihn mit der Bitte wandte, zögerte er nicht eine Minute lang. 

“Nimm einfach meine Schuhe”, sagte Vohn.

Und der Junge ging zur Zeremonie, sah umwerfend aus in seinem schwarzen Anzug und Vohns Schuhen. 

“Zuerst habe ich versucht, in die Klasse zurückzugehen”, sagte Vaughn, “aber ich war nicht in der Lage, einen Schritt in meinen kaputten Schuhen zu machen. Ich saß nur auf der Bank, bis die Feier vorbei war.”

Als der Junge nach der Zeugnisübergabe zurückkam, um die Schuhe zurückzugeben, sagte Vohn zu ihm und seiner Mutter: “Geht Kuchen essen und entspannt euch bei der Feier. Ich warte hier auf dich.”

Er musste etwa zwei Stunden lang warten.

Vohn glaubt, Lehrer zu sein bedeutet, „immer in Sicht zu sein, und das ist eine große Verantwortung“. 

“Ich möchte nur, dass sich die Kinder an ihren Wert erinnern”, sagte er. “Das Leben in der Gegend von Richmond ist aufgrund der Armut und der hohen Kriminalitätsrate hart. Viele Kinder verlassen morgens das Haus ohne ein richtiges Frühstück. Sie haben also ein Kind, das stundenlang in der Schule sitzt und nur ans Essen denkt.”

Es sei leichter, aus einem Kind einen starken Menschen zu erziehen, als einen gebrochenen Erwachsenen umzuerziehen. Vohn versucht, Kindern zu zeigen, wie ein guter Mensch handeln sollte. 

“Menschen vergessen nie, wie sie behandelt wurden. Freundlichkeit ist so wichtig im Leben, man sollte immer bereit sein, etwas zurückzugeben oder jemandem zu helfen.” Vohn Lewis

Quelle: insideedition.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann mit einem guten Gehalt ernährt sich sehr sparsam: Er tut es für seine Familie

“Taschengeld muss verdient werden”: Eltern, die eine große Schuld abbezahlt haben, erzählen, wie sie ihren Töchtern finanzielle Bildung beibringen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*