"Meine Liebste": wie die Mütter der Mitglieder der legendären The Beatles aussahen

Sie waren vielleicht Favoriten für Mädchen auf der ganzen Welt, aber ehrliche Fotos haben die Nacht offenbart, in der die Beatles mit den wichtigsten Frauen in ihrem Leben getanzt haben. Die Fotos wurden aufgenommen, als Ringo Starr, John Lennon, George Harrison und Paul McCartney nach der Wohltätigkeitspremiere ihres ersten Spielfilms, A Hard Day’s Night, 1964 mit ihren Liebsten feierten.

Auf den Bildern ist zu sehen, wie die Gruppe während einer Abendessenparty im Dorchester Hotel tanzt. Während Ringo mit seiner Mutter Elsie Starkey gut aussah, hatte John einen Wirbel mit Georges Mutter Louise, und Paul tanzte neben seiner Tante Joan. Die Beatles verbrachten den Abend damit, an der Premiere ihres ersten Films in London am 6. Juli 1964 teilzunehmen – dem Vorabend von Ringo Starrs 24. Geburtstag.

Zu der Gruppe gesellten sich zu dieser Zeit ihre Frauen und Freundinnen, zu denen auch die Schwester der Königin, Prinzessin Margaret, gehörte. Als 12.000 Fans in den Piccadilly Circus kamen, war das Gebiet für den Verkehr gesperrt, und Paul erinnerte sich später: „Ich erinnere mich, dass Piccadilly vollständig gefüllt war. Wir dachten, wir könnten einfach in unserer Limousine auftauchen, aber sie konnte nicht durchkommen.“ Er enthüllte auch, dass es “nicht erschreckend” war und nannte es “eine freundliche Menge”.

Später wurde die Gruppe nach Dorchester gebracht, wo sie ihren Erfolg mit ihren engsten Lieben feierte. Während Ringo und George von ihren Müttern begleitet wurden, hatten Paul und John beide ihre Eltern als Teenager verloren. Sir Paul, jetzt 70, war erst 14 Jahre alt, als bei seiner Mutter Mary Krebs diagnostiziert wurde und sie ist 1956 nach einer Operation gestorben.

Währenddessen verlor ein 17-jähriger John seine eigene Mutter Julia, als sie von einem Auto getötet wurde, das von einem dienstfreien Polizisten gefahren wurde. Es war Julia, die Johns erste Gitarre bezahlte, Julia, die ihm die Akkorde beibrachte, Julia, die ihn einlud, bei ihr zu üben. “Ich habe meine Mutter zweimal verloren”, sagte John später. „Einmal als Fünfjähriger, als ich bei meiner Tante eingezogen bin. Und wieder, als sie tatsächlich physisch gestorben ist… und das war wirklich eine schwere Zeit für mich.“

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Auf der Welle des Erfolgs”: Eine Reihe seltener Fotografien der Rocklegende John Lennon wird für 10,4 Tausend Euro versteigert

„55 Jahre später“: Fotos aus der letzten Tour der legendären Beatles werden für 4,8 Tausend Dollar versteigert

Einzigartige Bilder der Beatles und Rolling Stones wurden in den persönlichen Gegenständen eines wenig bekannten Fotografen gefunden

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*