Die bewegende Geschichte der Rettung der Katze Giselle und ihres Kätzchens Pruno, Details

Im Frühling wird alles lebendig, ein neues Leben beginnt, aber nicht alles kommt leicht und sicher auf die Welt.

Im kanadischen Montreal feierten sie erfolgreich den Abschluss der schwierigsten Phase der Rettung der jungen Katze Gisel, für die die erste Geburt zu einem solchen Drama wurde, dass nicht jeder Autor von Frauenromanen daran denken würde. Und schuldig sind wie immer Menschen.

Die schwangere Katze Gizel landete Ende des Winters auf der Straße, weil sie einfach rausgeworfen wurde

Giselle lebte das erste Jahr ihres Lebens ruhig, aber die sorglosen Besitzer kümmerten sich nicht um die Sterilisation oder die Pflege der Katze. Infolgedessen wurde sie schwanger, und als es sich herausstellte, wurde Gisel bei 10-Grad-Frost buchstäblich in den Schnee geworfen.

Die Katze hatte unglaublich viel Glück, dass ein Nachbarsmädchen es sah, das es aufhob und zu ihrer Freundin brachte, die im Tierheim arbeitet. Also fiel Giselle in fürsorgliche Hände, aber neue Probleme rollten bereits wie ein Klumpen vom Berg herunter.

Dies ist Pruno, das neugeborene Kätzchen Giselles

Pruno wurde das einzige Kätzchen von Giselle. Während die Tierärzte von dem lebhaften Tierchen berührt wurden, wurde das zweite tot geboren und der dritte auch. Die Geburt hörte auf, Giselle verfiel in Apathie, hörte auf zu essen und ignorierte Pruno, der mütterliche Fürsorge brauchte. Auf UberAlles.live wurde auch eine bewegende Geschichte über ein Tier geschrieben.

Während einige Freiwillige abwechselnd das Kätzchen fütterten und wärmten, versuchten andere zu verstehen, was mit Giselle geschah. Röntgenaufnahmen zeigten, dass zwei ungeborene Kätzchen im Mutterleib der Katze verblieben, wodurch eine Infektion und Vergiftung sich in ihr entwickelten.

Eine dringende Operation war nötig! Nur einen Tag später konnte Giselle Kraft gewinnen und ein wenig essen. Baby Pruno wurde am dritten Tag von seiner Mutter getrennt.

Eine rote Weste ist eine notwendige Maßnahme. Giselle konnte Pruno nicht mit Milch füttern, sie wurde giftig.

Ein Mensch wird mit aller Kraft nicht in der Lage sein, die eigene Mutter einem Kätzchens zu ersetzen, aber um die Infektion zu unterdrücken, erhält Giselle starke Medikamente, weshalb ihre Milch für das Kätzchen tödlich ist.

Solomons Entscheidung wurde getroffen – die Leute werden Pruno füttern, aber Giselle selbst wird das Kätzchen wärmen und sich um es kümmern.

Die Katze war unglaublich glücklich, das Kätzchen zu treffen!

Das Video ist sehr berührend

Seitdem hat Pruno sein Gewicht verdoppelt und bereits die Augen geöffnet. Giselle ist auch auf dem Weg der Besserung. Sie wird sicher sterilisiert, damit sich solche Geschichten nie wiederholen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

“Die Freude am Treffen”: wie ein Lächeln einen Hund berühmt machte

Ein Hund aus einem Tierheim wollte so sehr einen Besitzer finden, dass er jedem, der am Käfig vorbeikam, die Pfote entgegenstreckte

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*