Eine Frau hat drei Wolfswelpen gerettet. Jetzt sind sie zu stolzen erwachsenen Tieren geworden

Eine Amerikanerin, Tonya, ist berühmt geworden, weil sie in ihrer Stadt Tiere rettet. Kleine, kranke und einfach bedürftige Tiere wurden Tag und Nacht zu ihr gebracht. Als also weit nach Mitternacht das Telefon bei ihr zu Hause klingelte, war sie nicht überrascht.

Eine besorgte Männerstimme am anderen Ende der Leitung sagte, dass bei einem skrupellosen Züchter drei Welpen umkommen. Er arbeitete für sie als Gärtner. Der Mann hörte, dass sie die Welpen für unterentwickelt hielt und beschloss, sie in einem engen Käfig draußen frieren zu lassen.

Tonya kannte die Frau. Sie kaufte die Welpen von ihr zurück. Die Züchterin war froh, wenigstens etwas Geld für sie zu bekommen.

Die Welpen waren nicht einfach. Es waren Wolfsjunge. Es war nicht klar, wie die Züchterin sie bekommen hat und warum sie sie nicht als wilde Raubtiere erkannt hat.

Aber für Tonya waren diese Fragen nicht wichtig. Die Hauptsache für sie war, die drei Kleinen zu retten. Sie waren sehr schwach und benötigten eine sorgfältige Pflege.

In den nächsten Monaten päppelte Tonya die Kleinen auf. Sie gab ihnen sogar wunderschöne indianische Namen – Wakipi, was Tanzender Schatten bedeutet, Yautu – Er, der für mich singt, und Wanagi – Der Meistergeist.

Seitdem sind ganze zwölf Jahre vergangen. Wölfe leben schon lange in freier Wildbahn. Aber gelegentlich kommen sie zu ihrer “Patin”, die sie mit viel Liebe gerettet und freigelassen hat.

Quelle: leprechaun.land

Das könnte Sie auch interessieren:

Wartet treu: Eine Mischlingshündin hat ein Zuhause gefunden, und jetzt weder isst sie noch trinkt, bis ihre Besitzerin von der Arbeit zurückkommt

Die streunende Katze hatte nirgendwo Platz zum Gebären, also kam sie durch die Eingangstür und brachte die Kätzchen im Kinderwagen zur Welt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*