Der Junge schämte sich für seine Haare: Er ging zum Büro des Schuldirektors und kam mit einem tollen Haarschnitt wieder heraus

Zum Friseur zu gehen, ist immer eine Herausforderung, und ein Schuljunge aus den USA könnte damit nicht fertig werden. Er verließ das Büro des Friseurs mit einem so großen Haarschnitt, dass es ihm peinlich war, in die Schule zu gehen.

Jason Smith aus Indiana arbeitet als Schulleiter an der Stonybrook High School. Am Morgen des 18. Februar wurde ein Mann von einem Lehrer angesprochen, um bei der Lösung einer Konfliktsituation zu helfen. Der Schüler Anthony Moore weigerte sich, seine Mütze während des Unterrichts abzunehmen und ignorierte die Kommentare des Lehrers.

Jason wollte nicht sehr streng mit dem Jungen sein und beschloss, ihm zu helfen. Jason, so sagte er, hatte die Haare seines Sohnes schon seit einigen Jahren selbst geschnitten, also bot er Anthony seine Dienste an. Er zeigte dem Jungen einige Bilder von seiner Arbeit und sagte, er würde eine Maschine von zu Hause mitbringen, wenn er sie brauche.

Als der Direktor seine Arbeit beendet hatte, kehrte der Schüler in die Klasse zurück. Smith beobachtete den Jungen den ganzen Tag über und war erfreut zu erfahren, dass er keinen Hut mehr trug. Ebenso wurde dem Schulleiter von der Mutter des Jungen gedankt.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau hat 480 Katzen und 12 Hunde: Sie erzählte, wie sie mit ihnen zurechtkommt

Die Familie saß zwölf Stunden lang im Auto, damit die streunende Hündin in der Wärme gebären konnte

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*