Mutterinstinkt: Die Frau war lange Zeit bewusstlos, wachte aber auf, als ihr neugeborener Sohn daneben gelegt wurde

Mutterinstinkt: Die Frau war lange Zeit bewusstlos, wachte aber auf, als ihr neugeborener Sohn neben sie gelegt wurde.

Amanda da Silva, 28, aus Fortaleza, Brasilien, wachte aus einem 23-tägigen Koma auf, nachdem ihr ein neugeborenes Baby auf die Brust gelegt worden war, berichtet die Zeitung.

Die Frau war in der 37. Woche schwanger, als sie einen epileptischen Anfall erlitt. Amanda wurde ins Krankenhaus gebracht, wo der Krampfanfall verhindert wurde. Die Ärzte befürchteten jedoch weitere Krampfanfälle, die sowohl die Frau als auch das Baby hätten töten können.

Also machten sie einen Kaiserschnitt und versetzten sie aufgrund von Komplikationen in ein künstliches Koma. Der neugeborene Junge Victor mit einem Gewicht von 2,1 kg wurde auf die Intensivstation gebracht.

Amandas Gesundheitsrisiko war verschwunden, und die Ärzte hörten auf, ihr Beruhigungsmittel zu verabreichen. Die Frau erwachte jedoch nicht aus dem Koma. Sie bewegte sich nicht und reagierte nicht auf Schmerzen.

Dann bot Krankenschwester Fabiola Sa an, Victor auf die Brust ihrer Mutter zu legen. Bei der Berührung des Babys beschleunigte sich Amandas Herzschlag und Tränen flossen aus ihren Augen. Als sie die Augen öffnete, sah sie ihr Kind überrascht an, da sie immer noch daran zweifelte, dass es ihr Sohn war.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein ganzes Jahr lang hatte sich das Hündchen den Menschen im Park genähert, in der Hoffnung, dass sie ihm helfen würden

Gute Seele: Eine Frau hat in 10 Jahren mehr als 200 verwaiste Kängurus und Wallabys aufgezogen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*