Aufnahmen vom 75-jährigen Opa, der Katzen ins Bett bringt, halfen, in zwei Tagen 30.000 Dollar zu sammeln

Terry Lurman, ein 75-jähriger US-Amerikaner, verbringt ganze Tage halb schlafend auf der Couch oder halb sitzend in einem Sessel. Seine Aufgabe ist es, Katzen von dem Stress einer schwierigen Vergangenheit zu heilen. 

Ein ehemaliger Spanischlehrer im Ruhestand nahm einen Job in einem Mini-Tierheim an. Verwilderte Katzen oder Tiere, die Misshandlungen überlebt haben, werden hier aufgenommen. Bevor die Katze zu einem neuen Besitzer kommt, durchläuft sie einen Rehabilitationskurs.

Ein verängstigtes Tier braucht Ruhe und Zuneigung. Katzen gewöhnen sich an eine Person, beruhigen sich und hören auf, Angst vor Menschen zu haben. Danach werden sie an einen neuen Besitzer übergeben. 

Fotos von Terry mit ihren schlafenden Katzen wurden im Internet populär. Beim Anblick dieser Bilder begannen die Menschen, dem Tierheim zu helfen und spendeten innerhalb von zwei Tagen über 30.000 $.

Quelle: lemurov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützung des Freundes: Kater beruhigt einen Hund, den sein Besitzer aus dem Tierheim mitgenommen hat

Ein ganzes Jahr lang hatte sich das Hündchen den Menschen im Park genähert, in der Hoffnung, dass sie ihm helfen würden

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*