Plötzlich fing der Dackel an, sich wie ein Luftballon aufzublasen: Der Besitzer konnte die Ursache nicht verstehen

Fran Jennings dachte, ihr geliebter Hund Trevor hätte zugenommen. Aber dann, als er anfing, sich buchstäblich in alle Richtungen aufzublasen wie ein Ballon, wurde ihr klar, dass mit dem Tier etwas nicht stimmte. Trevor war ein Dackel, und er sah langsam aus wie ein Fass mit kurzen Beinen.

Er wurde zur “Willows Veterinary Group” gebracht. Die Ärzte waren verblüfft, so ein ungewöhnlicher Fall in ihrer Praxis passierte zum ersten Mal. Da Trevor aufgrund seines aufgeblähten Körpers nicht richtig atmen konnte, erkannten die Ärzte, dass das Problem ziemlich ernst war. Sie beschlossen, den Hund für eine gründlichere Untersuchung in der Klinik zu behalten.

Nachdem ein Ultraschall alle Organe des Hundes untersucht hatte und nichts gefunden wurde, wurde Trevor geröntgt, und schließlich konnten sie das Problem auf dem Röntgenbild erkennen. Es stellte sich heraus, dass Luft in den Bauch des Tieres gelangte, wodurch es aufgedunsen war.

Es blieb zu klären, wie der Sauerstoff dorthin gelangte. Bei der weiteren Untersuchung sahen die Tierärzte, dass die Luftröhre des Hundes beschädigt war und ein kleines Loch aufwies. Nach jedem Atemzug des Hundes war ein Teil der Luft in die Bauchhöhle gelangt.

Die Ärzte waren froh, dass sie ein so schwieriges Problem lösen konnten. Sie operierten den Hund, schlossen das Loch in seiner Luftröhre und entfernten auch den Sauerstoff aus seinem Bauchfell. Nach der Operation “deflationierte” Trevor sofort auf seine normale Größe. Nachdem er aus der Narkose kam, fühlte er sich viel besser und lächelte.

Quelle: mimimetr.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Familie rettet seit zwanzig Jahren Bärenbabys: Sie hat schon mehr als 200 Bären wieder ausgewildert

Das Pferd fing langsam an, zu sinken, und die Frau verstand, dass sie ihm nicht helfen kann: sie umarmte das Tier und blieb einfach bei ihm

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*