Ein rassiger Welpe saß einsam auf dem Spielplatz, bis eine Frau ihn durch das Fenster bemerkte

Dieser reinrassige Welpe wurde von seinen Besitzern brutal verraten, indem sie ihn auf dem Spielplatz zurückließen, während er Tauben nachlief. Es ist unklar, aus welchem Grund die Besitzer das Tier so gefühllos behandelt haben, aber es gibt trotzdem keine Entschuldigung für sie!

Seitdem ist der schneeweiße Welpe obdachlos.

Der Welpe konnte sich nirgendwo verstecken, aber da es draußen Sommer war, schlief er einfach unter den Bäumen im Park. Aber als der verregnete Herbst kam, war es nicht leicht für das Jungtier. Auf der Suche nach Schutz kam er zum Spielplatz und versteckte sich unter der Rutsche.

Dort saß er tagelang. Einer der Bewohner der umliegenden Häuser fütterte ihn. Der Kleine wurde ein wenig mutiger und begann, jeden, der an der Rutsche vorbeikam, fröhlich zu begrüßen. Eines Tages wurde er von einer alten Frau entdeckt, und sie hatte so viel Mitleid mit dem Hund, dass sie beschloss, ihn mit zu sich zu nehmen.

Sie wusch und kämmte ihn und sah, was für ein hübscher Hund er war. Später erzählte einer der Nachbarn der Frau, dass der Hund zur Rasse West Highland White Terrier gehört. Jetzt ist der Welpe satt und glücklich darüber, wie viel Liebe und Fürsorge er bekommt, und seine neue Besitzerin hat sich in ihn verliebt und kann sich ihr Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Wir lieben sie so sehr!”: 45-jährige Frau hat ihr zweiundzwanziges Kind zur Welt gebracht

Die Geschichte eines Mädchens, das vielleicht nicht geboren wäre, wurde aber zu einem Geschenk des Schicksals

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*