Ein Obdachloser mit seinem Hund gefiel den Kunden des Kaffees nicht, aber ein Mann kam zu ihm und bot Hilfe an

Im März 2015 genoss Eric Jason Pena eine Tasse Kaffee bei Starbucks, als ein übel riechender Obdachloser mit einem Hund den Coffee Shop betrat.

Seine Anwesenheit rief bei den anderen Kunden verwunderte Blicke und Spott hervor. Eric beschloss jedoch, den Mann anzusprechen und ein Gespräch zu beginnen. Der obdachlose Mann namens David begann, Eric von seinen jüngsten Erlebnissen zu erzählen.

David war die 90,5 Meilen von Seattle nach Tamwater gelaufen, und eines Tages überholten ihn in Bellevue fünf Spieler des Vereins Seattle Seahawks. Einer der Spieler, der sagte, er sei Christ, beschloss, ihm 20 Dollar zu geben, machte aber zunächst eine “unhöfliche Bemerkung darüber, dass er obdachlos sei.” Trotz der schwierigen Umstände nahm David das Geld nicht an.

“Ein Obdachloser sagte einem reichen Football-Spieler, dass er kein Geld von jemandem annehmen würde, der ihn vor anderen erniedrigt, während er behauptet, ein Christ zu sein”, teilte Eric auf Facebook mit. Bevor er Starbucks verließ, kaufte er David Essen, das dieser annahm.

Eric bemerkte auch Davids abgetragenes Paar Schuhe und fragte, ob er ein neues Paar Schuhe von ihm annehmen würde. Der ältere Mann stimmte zu. “Ich bin schnell zum Laden gefahren und habe ihm ein neues Paar Schuhe besorgt”, sagte Eric.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Liebevolle Zoo-Mitarbeiter strickten Pullover für die Schildkröten, die es bei dem kalten Wetter schwer hatten

Niemand wollte einen besonderen Teenager einstellen: Er gründete sein Unternehmen selbständig

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*