Ein Mann kaufte eine 125 Jahre alte Kommode und fand darin Schmuck: er beschloss, den Besitzer zu finden

Emil Knodell aus Belleville, Texas, hat eine Leidenschaft für das Sammeln von Antiquitäten. Nachdem er von einem Nachlassverkauf für einen verstorbenen Einwohner von Missouri City gehört hatte, ging er dorthin in der Hoffnung, seine Sammlung zu erweitern.

Beim Verkauf fiel Emile eine antike Kommode mit drei Schubladen und einer Marmorplatte auf, die aus dem Jahr 1890 stammt. Der Mann hat es für 100 Dollar gekauft.

Emil bat den Mitarbeiter Jeff Allen, beim Verladen der Kommode in das Fahrzeug zu helfen. Als sie es kippten, hörten sie das klappernde Geräusch von Metall. Der Mann untersuchte die Kommode sorgfältig und fand ein Geheimfach, das einen echten Schatz enthielt.

“Es gab Ringe, Diamanten, Gold und alles andere. Wir hatten einen Adrenalinrausch, es war ein ziemlicher Schock”, sagte Jeff. 

Nachdem sie sich ein wenig von dem Schock erholt hatten, beschlossen die Männer, den Schatz an den Besitzer der Möbel zurückzugeben, der davon nichts wusste.

“Ich habe die Kommode gekauft. Ich habe diese Dinge nicht gekauft. Wenn ich sie behalten hätte, würde ich mich nie wohlfühlen. Es hätte mein Leben beeinträchtigt. Dieses Gefühl übertrumpft alles andere”, kommentierte Emil. – Ich bin ein alter, ehemaliger Marine und ich versuche, das Richtige zu tun.

Jeff entpuppte sich auch als ehrlicher Mann und bot an, den ehemaligen Besitzer der Kommode anzurufen. Es stellte sich heraus, dass es der Sohn des Verstorbenen war.

“Er erinnert sich, dass diese Kommode im Haus seines Großvaters in Michigan stand, als er ein kleines Kind war”, sagte Jeff. – Und er hatte keine Ahnung, dass es ein verstecktes Fach gab.”

Quelle: billionnews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann arbeitete als Müllsammler: Es half ihm, seine Liebe zu treffen und eine Familie zu gründen

Niemand wollte einen besonderen Teenager einstellen: Er gründete sein Unternehmen selbständig

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*