Der Hund konnte nicht glauben, dass er nicht mehr draußen schlafen musste und wollte seine Emotionen nicht zurückhalten

Ein liebenswerter Hund namens Buddy lebte viele Jahre lang bei einer Familie, die ihn nicht in ihr Haus lassen wollte und ihn später in einem Tierheim abgab.

Glücklicherweise wurde der Hund von seinen neuen Besitzern aufgenommen, die nicht die Absicht hatten, ihr Haustier auf der Straße zu lassen und ihn in ihr Haus einluden. Dem Hund war das so peinlich, dass er nicht einmal seine Pfote vor die Haustür setzen konnte. Anscheinend konnte Buddy nicht glauben, dass er nun nicht mehr die Nacht draußen verbringen musste und mit Menschen nach Hause gehen konnte.

Die Reaktion des Hundes, in das Haus eingeladen zu werden, rührte die Nutzer der sozialen Medien zu Tränen:

Also, bin ich auf Instagram am Weinen?
Awww, wie glücklich er ist, neue Besitzer zu haben! Ich hoffe, er ist jetzt glücklich.
Armes Hündchen, das Angst hat, überhaupt über die Schwelle zu treten.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der schönste: ein Hund sprang während einer Modenschau auf den Laufsteg und wurde zum Star

Ein seltener Fall: 39-jährige Frau brachte Zwillinge zur Welt, die zu unterschiedlichen Zeiten empfangen wurden

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*