Frau bittet Busfahrer, Obdachlosen wegen Geruchs aussteigen zu lassen: Fahrer stimmt ihr nicht zu

Ein Fahrgast, der anonym bleiben möchte, erzählte eine Geschichte über einen gutherzigen Fahrer, in dessen Bus er mitfuhr. Der Autor der Geschichte beobachtete einen Fahrgast im Rollstuhl, der den Bus betrat.

“Der Busfahrer half ihm, sprach mit ihm, fragte ihn, wo seine Haltestelle sei, und sorgte dafür, dass der Fahrgast sich wohl fühlte.” Nach einer Weile verließ der behinderte Mann den Bus. An einer anderen Haltestelle näherte sich ein obdachloser Mann im Rollstuhl mit all seinen Habseligkeiten dem Bus.

Ein weiblicher Fahrgast mochte den Anblick und den Geruch, der von dem obdachlosen Mann und seinen Habseligkeiten ausging, nicht und sagte es dem Fahrer: “Sir, ich glaube nicht, dass das sehr hygienisch ist.” Der Fahrer schaute die Frau ruhig an und gab eine würdevolle Antwort:

“Ma’am, bei allem Respekt, ich werde diesen Mann nicht zwingen, nur weil er einen sicheren Ort braucht, an den er gehen kann.” Es herrschte Stille im Bus und der Fahrer beendete das Anbinden des Rollstuhls und setzte seine Fahrt fort.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann verkaufte sein geliebtes Auto, um die Zukunft seiner beiden Adoptivkinder zu sichern. 40 Jahre später dankten sie ihm

“Bauer sucht Frau” Star Iris Abel hat ihren Stil geändert, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*