"Familienmissverständnis": Prinz Harry erzählte darüber, wie sein Vater und sein Bruder auf Megsit reagierten

Prinz Harry sagte, er fühle sich von seinem Vater Charles “wirklich enttäuscht” und sagte Oprah, der bittere Riss in seiner Familie hätte seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana “verärgert und verärgert”. In einer Reihe erstaunlicher Behauptungen enthüllte Harry, dass der Prinz von Wales den Kontakt zu ihm abgebrochen hatte, als er sich entschied, von der königlichen Familie zurückzutreten.

Er erzählte, wie sein Vater sich während seiner Zeit in Kanada weigerte, seine Anrufe zu beantworten, als die Spannungen innerhalb der Familie zunahmen und ihre Beziehung sich verschlechterte. In dem außergewöhnlichen Interview, das von zig Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesehen wurde, sagte Harry zu Oprah, er würde Charles immer lieben, sagte aber: “Es ist eine Menge Schmerz passiert.” Das zweistündige Interview war das größte königliche Alleskönner seit Harrys Mutter Diana 1995 ihre bröckelnde Ehe mit Prinz Charles ausführlich beschrieb.

Harry enthüllte die tiefen Spaltungen in seiner Familie und sagte, er fühle sich “wirklich enttäuscht”, wie sein Vater mit der Situation umgegangen war. Er sagte aber auch, dass Charles und Harrys älterer Bruder William von den Konventionen der Monarchie “gefangen” wurden. „Sie dürfen nicht gehen. Und ich habe großes Mitgefühl dafür «, sagte er. Harry spielte auch auf eine angebliche Kluft mit seinem älteren Bruder an, signalisierte aber sein Ziel, ihre Beziehung zu reparieren.

“Die Beziehung ist im Moment Raum”, sagte er, “und die Zeit heilt hoffentlich alle Dinge.” Er fügte hinzu: “Ich liebe William bis ins kleinste Detail, er ist mein Bruder, wir haben zusammen die Hölle durchgemacht, wir haben eine gemeinsame Erfahrung, aber wir waren auf verschiedenen Wegen.” Im Jahr 2019 wurde die Kluft in der königlichen Familie offen gelegt, als Harry in einem Dokumentarfilm sagte, dass er und William auf “unterschiedlichen Wegen” waren und gute und schlechte Tage in ihrer Beziehung hatten.

Der Herzog von Sussex beschrieb sich selbst, den Prinzen von Wales und den Herzog von Cambridge auch als im System “gefangen”. Harry behauptete, er sei “gefangen”, bevor er Meghan traf, aber als er gefragt wurde, ob er ohne seine jetzige Frau gegangen wäre oder jemals zurückgetreten wäre, antwortete Harry: “Nein.” In der offenen Sitzung fügte Harry hinzu: „Ich hätte es nicht können, weil ich selbst auch gefangen war. Ich habe keinen Ausweg gesehen. Weißt du, ich war gefangen, aber ich wusste nicht, dass ich gefangen war.“

„Aber in dem Moment, als ich Meg traf und dann unsere Welten auf erstaunlichste Weise kollidierten. [Ich war] im System gefangen, wie der Rest meiner Familie. Mein Vater und mein Bruder sind gefangen. Sie dürfen nicht gehen. Und ich habe großes Mitgefühl dafür. ‘ Harry legte sich auch in seine eigene Familie und behauptete, Prinz Charles habe aufgehört, seine Anrufe anzunehmen und ihn finanziell “abgeschnitten”, als sie ausgewandert waren.

Der Prinz sagte, er müsse mit Netflix und Spotify Verträge über mehrere Millionen Dollar abschließen, weil er sein Erbe von Prinzessin Diana ausgeben würde und der Palast wollte, dass Meghan wieder schauspielert, um die Rechnungen zu bezahlen. Harry fügte hinzu: “Meine Familie hat mich buchstäblich finanziell abgeschnitten.” Er fügte hinzu, dass seine Mutter Diana “wütend und traurig” sein würde, dass er das Gefühl hatte, die königliche Familie verlassen zu müssen, aber “sie sah es kommen”.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Neue Mitglieder des königlichen Haushalts”: Wie die Königin Elizabeth neue Corgis auf einer beliebten Website kaufte

“Geheime Zeremonie”: Meghan Markle sagte, dass sie drei Tage vor der offiziellen Hochzeit ihre Gelübde mit Prinz Harry austauschte

“Wir sind glücklich”: Prinz Harry und Meghan Markle haben das Geschlecht ihres zweiten Kindes bekanntgegeben, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*