Mit fünf Monaten hörte die Hündin auf, etwas zu sehen: aber ihre beste Freundin ist immer bei ihr

Eine entzückende Hündin namens Meng-Meng lebt in Peking. Leider sieht Meng-Meng nichts – im Alter von fünf Monaten wurde bei ihr ein Glaukom diagnostiziert und nach einer Weile verlor sie ihr Augenlicht vollständig.

Die Augen der Hündin mussten entfernt und durch Implantate ersetzt werden.

Bald entschied die Besitzerin von Meng-Meng, dass ihr Haustier Unterstützung braucht, und nahm eine pelzige Freundin auf, die eine Blindenhündin für sie wurde. Meng-Mengs Assistentin eine süße Shiba Inu namens Tina ist nun Meng-Mengs Assistentin.

Auf einem Spaziergang wird Tinas Leine an dem Meng-Mengs Halsband befestigt und sie führt sie sensibel. Im Laufe der Jahre haben die Hunde gelernt, sich gegenseitig zu vertrauen. Sie haben sogar ein eigenes Signalisierungssystem: Wenn der Weg vor ihnen sicher ist, drückt Tina Meng-Meng sanft, um weiterzumachen. Gleichzeitig sorgt Tina dafür, dass andere Hunde ihre Freundin nicht beleidigen.

“Tina ist eine Shiba Inu, und die Hunde dieser Rasse sind sehr aktiv und beweglich”, sagte die Besitzerin. „Aber als sie merkt, dass sie sich um Meng-Meng kümmern muss, wird sie sehr vorsichtig und geduldig. Sie prüft immer, ob andere Hunde eine Bedrohung für ihre Freundin darstellen. Manchmal überprüft sie einen unbekannten Hund drei- bis fünfmal und lässt ihn erst dann mit Meng-Meng spielen. “

Quelle: wi-fi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ich lasse oft Artikel an der Kasse liegen”: Wie eine Frau mit einem einfachen Trick 600 Dollar im Jahr spart

Seit fünfzehn Jahren lebt ein Mann in einer Höhle: Als Menschen kamen, um ihm zu helfen, hatten sie nicht erwartet zu sehen, dass er so glücklich ist

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*