Ein obdachloser Mann fand eine Tasche mit Geld und gab sie der Wohltätigkeitsorganisation, die sich um ihn gekümmert hat

Der Amerikaner Kevin Booth ist obdachlos. Er kommt zu einer Lebensmittelbank in Sumner, wo er seit fünf Jahren Lebensmittel bekommt. Es gibt immer eine Kiste Brot beim Gebäude, wo jeder Bedürftige sein Essen bekommen kann. Aber anstatt das Essen, fand Kevin dort eine Tasche mit Bargeld.

Ein anderer Mensch an Kevins Stelle hätte das Geld für sich selbst genommen. Aber Kevin blieb an der Banktür stehen und wartete auf die Öffnung. Als eine Mitarbeiterin einer Wohltätigkeitsorganisation hereinkam, reichte Kevin ihr eine Tasche mit Geld und sagte

“Jemand hat das für Sie gelassen.”

Die Mitarbeiter der Lebensmittelbank riefen die Polizei. Es gab keine Möglichkeit, herauszufinden, woher die Tasche kam oder wer sie zurückgelassen hat. Und als 90 Tage später niemand seine Rechte auf das Geld einforderte, erlaubte die Polizei der Organisation, das Geld zu behalten.

Anita Miller, Direktorin der Lebensmittelbank, sagte, das Geld würde für die notwendigen Dinge ausgegeben, um mehr Menschen helfen zu können.

Nun, Kevin erhielt den Dank von der Stadtpolizei und der Wohltätigkeitsorganisation im Rahmen einer offiziellen Zeremonie.

Die Mitarbeiter der Lebensmittelban wollten Kevin über den Winter helfen und ihm ein Dach über dem Kopf geben, aber Kevin weigerte sich und blieb in seinem Zelt im Wald. Aber die Freiwilligen versprachen, ihm Lebensmittelkarten zu geben, damit er das Essen kaufen könne.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Wille zum Leben: Eine lebenslustige Oma treibt Sport, um eine Krankheit zu besiegen

“Bezahlten mit Umarmungen und Küssen”: Professor empfing 100 Kinder kostenlos

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*