Die Zufälle des Lebens: dank eines Neugeborenen traf eine Krankenschwester 30 Jahre später einen ehemaligen Patienten

Der Sohn der Amerikanerin Renate Freidin und David Caldwell wurde 10 Wochen zu früh geboren. Baby Zane wurde auf der Neugeborenen-Intensivstation in New Brunswick, New Jersey, untergebracht. Die Krankenschwester Liss McGowan wurde mit seiner Pflege beauftragt.

Zu Hause beschloss Renate, sich Davids Babyfotos anzusehen, um zu sehen, wie sehr ihr Sohn seinem Vater ähnelte. Sie stieß auf ein Bild von David als Baby in den Armen einer Krankenschwester. Renate war überrascht, als sie feststellte, dass die Krankenschwester auf dem Foto von vor 30 Jahren die gleiche Liss ist, die sich jetzt um ihren Sohn kümmert.

David erzählte Renata, dass die Krankenschwester auf dem Foto sich um ihn kümmerte, als er in der gleichen Situation wie ihr Sohn war. “Meine Mutter liebte die Krankenschwester, die sich um mich kümmerte, so sehr, dass sie sie bat, am Tag meiner Entlassung ein Foto mit mir zu machen”, fügte David hinzu. 

Die Eltern beschlossen, ein altes Familienfoto nachzustellen: jetzt hatte Lissa das drei Wochen alte Baby Zane im Arm.

Krankenschwester Liss sagt, dass es für sie eine angenehme Überraschung ist, David nach 30 Jahren dank seines neugeborenen Sohnes wieder zu treffen! 

Quelle: humanstory.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Obdachlose bekam 100 Euro, und man begann, ihn zu beobachten: er hat eine noble Sache getan

Die Überlebensgeschichte eines neugeborenen Kindes, das 16 Wochen zu früh geboren wurde

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*