Der Hund wartete verzweifelt auf das Ende: Doch er wurde gerettet und lernte wieder zu lächeln

Der Hund, der von dem Auto angefahren worden war, lag in einem Käfig im Tierheim. Er befand sich in einem ernsten Zustand und hatte eine Schusswunde in seinem hinteren rechten Bein.

Der Hund wurde eine ganze Woche lang nicht medizinisch versorgt, weil es an Personal fehlte. Dann beschlossen die Tierärzte, ihn einfach zu betauben.

In diesem Zustand fand das Tierschutzteam den Hund und beschloss, ihm zu helfen. Freiwillige Helfer holten den armen Hund aus dem Tierheim und nannten ihn Sanford. Die Tierärzte kümmerten sich zuerst um ihn und übergaben ihn dann an die Mitarbeiterin Karen Velasquez.

Jetzt verbringt Sanford seine Tage im Haus von Karen, frisst, schläft und spielt mit anderen Hunden. Sanford ist über 10 Jahre alt, was ein solides Alter ist. Aber der Hund ist so glücklich, dass er herumläuft und herumtollt wie ein kleiner Junge.

“Er wird ein toller Familienhund sein”, versichert Kerry. – Freundet sich mit anderen Hunden und allen Menschen an. Er kann gut mit Kindern umgehen.” Er sucht nun nach neuen Besitzern.

Quelle: epochtimes.com 

Das könnte Sie auch interessieren:

Liebevolle Mutter: Eine Bärenmutti entschied sich, zu den Menschen zu gehen, um ihre Babys zu retten

Der Kater “überredete” seine neue Besitzerin, zurück ins Tierheim zu gehen, um seinen noch älteren Freund dort herauszuholen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*