Der Bräutigam hat seinen besten Freund zur Hochzeit eingeladen. Es stellte sich heraus, dass er der Ex-Freund der Braut war

Das Mädchen hat verlangt, dass der Bräutigam ihren Ex nicht einlädt, aber der junge Mann will einen Freund zu seinem Trauzeugen machen.

Das Mädchen sagte, dass sie mit ihrem Liebhaber seit drei Jahren zusammen ist und plant, dieses Jahr zu heiraten. Der beste Freund des Bräutigams ist jedoch ihr Ex-Freund, mit dem sie vor ihrer Affäre mit ihrem jetzigen Partner vier Jahre lang zusammen war. Aber ihr Ex-Freund ist der beste Freund des Verlobten des Mädchens. Nun beabsichtigt der Bräutigam, diesen Freund zu seinem Trauzeugen zu machen.

Der Bräutigam hat einen Kompromiss angeboten und vorgeschlagen, dass sie vielleicht gar keine Hochzeit haben sollten. Aber die Braut besteht auf der Feier. Der Bräutigam hingegen weist darauf hin, dass er sie nicht zwingt, seine Schwestern als Brautjungfern zu wählen, und dass sie unehrlich ist, wenn sie ihm nicht erlaubt, die Leute zu wählen, die er an seiner Seite haben möchte.

Die meisten Blog-Leser des Mädchens stellten sich auf die Seite des jungen Mannes und merkten an, dass der Bräutigam mit ihrem Ex-Partner befreundet war, lange bevor ihre Affäre begann: “Wenn du nicht wolltest, dass diese Situationen entstehen, hättest du dich nicht mit ihm verabreden sollen.”

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann hat mehrere Jahre lang Geld gespart, um seinem Sohn Turnschuhe zu kaufen: der lang ersehnte Tag ist gekommen

Dem Ehemann von Queen Elizabeth, Prinz Philip, geht es schlechter, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*