Jeden Tag hörte die Ehefrau seltsame Geräusche aus der Garage: Ihr Mann hatte in mühevoller Kleinarbeit eine Überraschung für sie vorbereitet

Als Liz und Brad Soden sich zum ersten Mal sahen, wussten sie sofort, dass es Liebe ist und zwar für immer. Sie hatten eine aktive Unterhaltung, ähnliche Interessen und verstanden sich vollkommen.

Die Verliebten gingen oft mit ihren Kindern zelten (Liz zog zwei Töchter groß, Brad drei Söhne), sie begannen, über eine Heirat nachzudenken.

Doch es passierte etwas Schreckliches: der Reifen des Pickups, den Liz fuhr, platzte, es gab einen Unfall. Brads drei Söhne und er selbst waren im Auto, aber alle kamen glimpflich davon, aber Liz wurde verletzt: sie wurde dauerhaft an einen Rollstuhl gefesselt.

Liz versuchte, die Hochzeit abzulehnen, weil sie Brad nicht zur Last fallen wollte, aber ein Jahr später heirateten sie trotzdem. Das Ehepaar baute das Haus wieder auf, aber Liz litt darunter, dass sie nicht im Wald laufen konnte, kein aktives Leben führen konnte – der Kinderwagen blieb überall stecken.

Und dann begann Brad in seiner Garage zu verschwinden. Ohne technische Ausbildung, als ehemaliger Militär, war er es nicht gewohnt, aufzugeben und beschloss, einen “Rollstuhltank” für seine Geliebte zu bauen.

Ein völlig neu gestalteter Rollstuhl wurde auf die Raupen montiert, was ihn zu einem geländegängigen Fahrzeug macht, das jedes Terrain befahren kann.

Liz war begeistert! Und Brad begann, Besuche von ehemaligen Militärs zu bekommen, die im Krieg verletzt worden waren. Der Mann fertigte solche Stühle auch für sie an und begann dann, sie auf Bestellung zu produzieren. Jetzt betreibt die Familie Soden eine eigene Firma, die Rollstuhltanks herstellt.

Rollstühle werden auf Bestellung gefertigt, sie sind teuer, aber sie sind in kürzester Zeit weltweit ausverkauft. Immerhin schafft man es dank ihnen, viel an der frischen Luft zu laufen, überall hin zu gehen, ohne dass man aufhören muss, aktiv zu leben. So ein liebevoller Ehemann!

Quelle: humanstory.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Alter ist kein Hindernis: Eine 31-jährige Frau bekam ein Baby von einem 17-jährigen Jungen: wie sie jetzt leben

Frau wollte gemeinsame Fotos im Handy ihres die Welt verlassenes Mannes finden, fand aber eine Nachricht für sie

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*