"Gemeinsames Training": Labrador Magnus hilft seinem Besitzer, fit zu bleiben

Dies ist der erstaunliche Moment, in dem ein Labrador-Therapiehund namens Magnus seinem Besitzer während seines Trainings pflichtbewusst hilft. Der Hund verfügt über einen eigenen Instagram-Account, in dem fast 30.000 Menschen mit dem Leben seines und seines Besitzers Schritt halten.

Das Filmmaterial zeigt, wie Magnus hilft, indem er bei Liegestützen als Gewicht fungiert und beim Sit-Ups Ermutigung gibt, indem er seine Pfoten auf die Knie seines Besitzers legt. Das Filmmaterial beginnt damit, dass der Labrador vor den Beinen seines Besitzers sitzt, während er sich aufrichtet und beide Pfoten auf seinem rechten Knie ruhen.

Der kluge Hund wirkt dann als Gewicht, indem er auf dem Rücken seines Besitzers balanciert, während er Liegestütze macht. Magnus hilft dann beim nach unten gerichteten Hunde-Yoga-Manöver, indem er seinen Besitzer spiegelt, während er sein Gesicht auf den Boden drückt und dabei seine Hinterbeine gerade hält.

Und dann, wenn der Mann mehr Liegestütze macht, hebt Magnus abwechselnd seine linke und rechte Hand, während er sich nach oben bewegt. Schließlich legt der Hund seine Pfote auf den Kopf seines Besitzers, während der Mann sein Gesicht auf den Boden drückt. Das Video ist nur eines von Dutzenden auf dem Instagram-Account des Hundes.

Das Social-Media-Profil zeigt ihn auch in Hunderten von Bildern. In einem ist er von Kuscheltieren umgeben, als er auf einem Stuhl sitzt. In einem anderen Fall sieht man, wie er seine Pfote auf das Lenkrad des Autos seines Besitzers legt und den Eindruck erweckt, dass er damit fahren wird. Ein dritter zeigt ihn auf dem Rücken liegend mit Sonnenbrille.

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Hund brauchte Rettung, er sprang in ein Auto und bat um Hilfe: er hat eine richtige Wahl getroffen

Der Hund, der Leben rettet: Er kann vermisste Menschen meilenweit entfernt spüren

Ein Tierheimhund weinte, als er den Mann erkannte, der vor ihm stand

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*