In Australien werden "Geheimflüge" im ganzen Land durchgeführt. Passagiere werden ihr Ziel erst bei der Landung erfahren können

So versucht die Firma Qantas, den Inlandstourismus anzukurbeln. Flüge ins Ausland sind im Land vorübergehend verboten.

Tickets für die eintägigen Touren gehen am 4. März in den Verkauf. “Mystery flights” werden am 27. März, 18. April und 1. Mai von Brisbane, Sydney und Melbourne aus starten, schreibt CNN.

Jedes Flugzeug wird bis zu 120 Passagiere aufnehmen können und der Flug wird etwa zwei Stunden dauern. Die Reiseteilnehmer können noch am selben Abend nach Hause zurückkehren. Sie erhalten Tipps, wie sie bei der Reservierung das passende Gepäck packen können.

Der Flug nach Brisbane ist für alle geeignet, die die Gastfreundschaft des Landes und die Natur lieben. Ein Flug von Sydney aus wird Strandliebhaber ansprechen, während ein Flug von Melbourne aus diejenigen anspricht, die sich gerne im Freien aufhalten und die lokalen Bauernmärkte genießen.

Reisende wissen nicht, wo sie hinwollen, bis sie sich ihrem endgültigen Flugziel nähern. Aber die Route kann auf Bildschirmen verfolgt werden, die in die Rückenlehnen der Sitze eingebaut sind. Auf diese Weise wird es möglich sein, das Ziel zu erraten.

Tickets für die Economy Class kosten 737 A$ und Tickets für die Business Class 1.570 A$.

Mit diesen Flügen möchte Qantas seinen Mitarbeitern Arbeit geben und Reiseveranstalter unterstützen, insbesondere in den Regionen, die am stärksten von den Reisebeschränkungen betroffen sind. Im Jahr 2020 bot die Fluggesellschaft einen siebenstündigen Rundflug “nach Nirgendwo” an, der innerhalb von 10 Minuten ausverkauft war.

In Australien gilt ein Verbot für Reisen ins Ausland. Wer das Land verlassen will, braucht eine Genehmigung des Innenministeriums. Qantas hat gesagt, dass sie plant, die internationalen Flüge bis Ende Oktober 2021 wieder aufzunehmen.

Quelle: tjournal.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Frauen retteten eine schmutzige Katze in den Bergen, und jetzt ist die Kleine glücklich

Ein Mann aß ein Jahr lang kostenlos mit einem Flugticket: Wie er es geschafft hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*