Frau wollte gemeinsame Fotos im Handy ihres die Welt verlassenes Mannes finden, fand aber eine Nachricht für sie

Das Coronavirus hat sich für viele Menschen als eine schwer zu rettende Krankheit erwiesen. Im März 2020 wurde John, ein Amerikaner, ins Krankenhaus eingeliefert. Er wurde mit dem Coronavirus diagnostiziert.

Einen Monat lang versuchten die Ärzte, ihn zu heilen, aber Ende April erhielt Johns Frau Kathy einen Anruf aus dem Krankenhaus. Es stellte sich heraus, dass es dem Mann schlechter gegangen war. Als die Frau dort ankam, war er bereits verstorben.

Kathy war in Panik. Sie hatte in diesem Moment keine Ahnung, wie sie weiter leben oder was sie tun sollte. Unter den Dingen, die sie aus dem Zimmer genommen hatte, war auch Johns Telefon. Und als sich ihre Emotionen ein wenig gelegt hatten, beschloss die Frau, die gemeinsamen Fotos vom Handy ihres Mannes an sich selbst weiterzugeben.

Aber stattdessen fand Kathy etwas viel Unerwartetes und Berührendes. Die Notizen enthielten einen Abschiedsbrief. John bewunderte, was für eine Frau er hatte, und bat darum, seinem Sohn zu sagen, dass er sein bester Freund sei, und der kleinen Tochter, dass sie eine Prinzessin sei. Der Ehemann wünschte sich aufrichtig, dass seine Geliebte glücklich wird, wenn sie sich in einen anderen verliebt.

Nachdem sie den Brief gelesen hatte, war Kathy noch mehr traurig. Es war, als hätte sie die Angst vor dem Tod erlebt, die ihr Mann ertragen musste. Aber die Frau versprach, ihren Kindern zuliebe stark zu sein und ihnen mit Sicherheit zu erzählen, wie stark ihr Vater war.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Er, sie und der Hund: Ein Ehepaar aus Kolumbien lebt seit mehr als 20 Jahren in einem Abwasserkanal

Wie ein unendlicher Himmel: Ein verlassenes Mädchen mit blauen Augen veränderte das Leben einer Familie für immer

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*