Eine streunende Katze spürte, dass die Frau, die sie fütterte, wegzog: aber die Trennung geschah nicht

Dafne war schon immer eine große Katzenliebhaberin. Sie brachte ihnen oft Essen. Eines Tages erschien eine kleine schwarze Katze in der Nähe des Büros, in dem sie arbeitete. Das Tier war so dünn und erbärmlich, dass Dafne beschloss, es so oft wie möglich zu füttern, falls ein Streuner hier auftaucht.

Es war klar, dass die Katze unter den Menschen litt, denn als sie sich näherten, rannte sie schnell weg und suchte Schutz. Ein solches Verhalten ist ein klares Zeichen von Angst und Misstrauen. Aber trotzdem mochte Dafne die neue Katze. An dieses Mädchen wandte sie sich ohne Angst um einen Leckerbissen. Sie erlaubte Dafne sogar, ihren Kopf und Rücken zu streicheln.

Diese Beziehung dauerte drei Jahre lang. Dann musste Dafne den Job wechseln. Sieben Tage vor ihrer Entlassung hatte die Katze plötzlich das Gefühl, ihre Gönnerin nie wiederzusehen. Und begann, sich sehr nervös zu verhalten, Besorgnis zu zeigen: sie folgte Dafne auf den Fersen.

Das Mädchen, das eine schwarze Katze für etwas wild hielt, war darüber sehr überrascht. Dann, nach einem Gespräch mit ihren Verwandten, traute sie sich, es aufzunehmen.

Seitdem leben Lucien, der schwarze Kater von der Straße, und Ziesel, der ältere rote Kater, in dieser Familie. Die Straßenkatze hat immer noch Angst vor lauten Geräuschen. Aber sie liebt es, in den Armen der Besitzerin zu sitzen und mit dem großen roten Ziesel zu spielen.

Danke an Dafne, dass sie die Katze nicht vergessen hat, als sie ihren vorherigen Arbeitsplatz verließ und ihr ein gemütliches Zuhause gab.

Quelle: lemurov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Frauen retteten eine schmutzige Katze in den Bergen, und jetzt ist die Kleine glücklich

Vier Jahre auf der Suche nach einer vermissten Hündin: Wie sie sich verändert hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*