Besser zu vermeiden: Dinge, die man nicht aufsaugen sollte, wurden benannt

Wenn etwas verschüttet wird oder kaputt geht, scheint das Aufsammeln von Müll mit einem Staubsauger die perfekte Lösung zu sein. Später stellt sich jedoch heraus, dass das Gerät schlecht riecht, seine Leistung deutlich reduziert ist oder es aus unbekannten Gründen nicht mehr funktioniert. Und das alles, weil es bestimmte Dinge gibt, die man besser keinem Staubsauger zumuten sollte.

Wir finden heraus, was sonst noch nicht aufgesaugt werden kann, außer der bekannten Blumen- und Gartenerden und Asche.

1. Kaffee, Kaffeesatz und Kakao

Wenn Sie Kaffeesatz aufsaugen, kann sich im Beutel schnell eine Schimmelkolonie bilden. Kaffeesatz bleibt immer feucht, auch wenn er nicht so aussieht. Außerdem haften solche Partikel schnell an den Innenteilen des Staubsaugers, und es ist dann unmöglich, sie zu reinigen.

2. Haar

Es ist unmöglich, Haare im Staubsauger vollständig zu vermeiden, aber achten Sie darauf, dass Tierhaare und Haare nicht in großen Mengen eingesaugt werden. Diese verstopfen den Staubbeutel und die Filter sehr schnell. Die Leistung des Staubsaugers kann schon bei einer einzigen Reinigung stark reduziert werden.

3. Kleine Papierstücke und Konfetti

Das Konfetti verstopft den Staubsauger sehr schnell. Dies führt zu einer Überhitzung des Geräts und zur Zerstörung des Motors. Aber nicht die Papierkonfetti sind am gefährlichsten, sondern die aus Folie. Wenn sie heißer Luft ausgesetzt werden, schmelzen die Partikel im Inneren schnell, bleiben an schwer zugänglichen Stellen hängen und stören den Betrieb.

4. Nasser Boden

Das Saugen eines nassen Bodens ist gefährlich, da man dabei einen Stromschlag bekommen könnte. Es besteht auch die Gefahr eines Kurzschlusses. Wenn der Boden leicht feucht ist, reagiert der Staubsauger von außen nicht. Aber solch ein Staub, der ins Innere gelangt, wird buchstäblich in der Düse und dem Saugrohr zementiert. Der Schmutzeinzug ist gestört, es entsteht ein unangenehmer, muffiger Geruch, der schwer zu beseitigen ist, weil eine solche Verstopfung schwer zu reinigen ist.

5. Zerbrochenes Glas

Der offensichtliche Schaden, den Glasscherben einem Staubsauger zufügen, scheint unbestreitbar zu sein, aber viele Menschen erlauben sich, ihn für die Reinigung sehr kleiner Partikel zu verwenden. Aber in den meisten Fällen müssen Sie nach ein paar dieser Reinigungen die weichen Schläuche, Filter und Staubauffangbeutel des Staubsaugers austauschen.

Bei kleinen Schäden bemerken Sie es vielleicht nicht, aber der Staubsauger kann dann den Staub nicht mehr festhalten, so dass er wieder in die Wohnung eindringt.

Kaum ein Haushalt kommt heutzutage noch ganz ohne Staubsauger aus, sei es ein hochwertiger Bodenstaubsauger oder auch nur ein kleiner Handstaubsauger. Damit man auch längerfristig die volle Leistung des jeweiligen Geräts abrufen kann, lohnt es sich, es zu schonen, damit es seine Hauptaufgaben weiter erledigen kann.

Quelle: adme.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie man Tahini richtig kocht: orientalisches Rezept

Phantasievoll und fleißig: Ein Paar verwandelte einen Altbau in ein Traumhaus

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*