Wie man den elektrischen Wasserkocher zu entkalken: Einfache Mittel werden genannt

Die Bildung von festen Ablagerungen im Kolben des Geräts ist ein Problem, das sofort gelöst werden muss. Kalkablagerungen entstehen durch die Verwendung von ungefiltertem Wasser. Um den Wasserkocher sauber zu halten, müssen Sie ihn regelmäßig reinigen. Zu diesem Zweck können Sie einfache Mittel verwenden, die bei fast jedem zu Hause vorhanden sind.

Reinigungsregeln

Es wird nicht empfohlen, mit Metallschabern und steifen Bürsten zu entkalken, da Sie dabei leicht das Heizelement beschädigen können. Um das Risiko einer Verkalkung des Wasserkochers zu verringern, beachten Sie die folgenden Wartungsmaßnahmen:

  • Verwenden Sie nur gefiltertes Wasser.
  • Führen Sie regelmäßig eine vorbeugende Entkalkung des Haushaltsgeräts durch.
  • Lassen Sie kein Wasser im Kessel stehen.
  • Lose Kalkablagerungen sollten regelmäßig mit einem Zelluloseschwamm entfernt werden.
  • Wenn sich das Heizelement verfärbt hat oder die Beschichtung rissig ist, ist es besser, ein neues Gerät zu kaufen.

Essig

Die Verwendung dieses Produkts zur Entfernung von Kesselstein ist eine ziemlich radikale und effektive Methode zur Reinigung des Wasserkochers. Um Kalkablagerungen mit diesem Produkt zu entfernen, müssen Sie die folgende Handlungsreihenfolge einhalten:

  • Stellen Sie eine spezielle Lösung her, die aus 100 ml Essig und 1 Liter sauberem Wasser besteht.
  • Kochen Sie die fertige Mischung und warten Sie ca. 3-4 Stunden, bis die Säure die harten Ablagerungen “weggefressen” hat. Wenn die Wände und das Heizelement dadurch nicht sauber werden, muss dieser Vorgang wiederholt werden.
  • Gießen Sie die Lösung aus und schrubben Sie das Gerät vorsichtig von innen mit einem Schwamm.
  • Gießen Sie Wasser in den Kessel und kochen Sie es, um Essigreste abzuwaschen.
  • Spülen Sie den Kolben mit sauberem Wasser aus.

Zitronensäure

Diese Substanz ist weniger aggressiv als Essig, aber nicht so effektiv. Mittlere bis schwache Beläge können mit Zitronensäure gereinigt werden. Es gibt einen optimalen Weg, wie Sie einen Wasserkocher mit Zitronensäure reinigen können:

  • Gießen Sie 500 ml Wasser in den Kolben, schalten Sie das Gerät ein und warten Sie, bis die Flüssigkeit kocht.
  • Geben Sie 2 Esslöffel pulverisierte Zitronensäure in den Kessel.
  • Schalten Sie das Gerät aus und warten Sie, bis die Lösung abgekühlt ist.
  • Gießen Sie die verbrauchte Flüssigkeit aus und gießen Sie Wasser (vorzugsweise gefiltert) in den Kolben.
  • Bringen Sie es zum Kochen.

Anstelle von Zitronensäure kann auch normale Zitrone verwendet werden. Die frischen Früchte sollten in kleine Scheiben geschnitten werden, ohne die Schale zu entfernen, und in das saubere Wasser geworfen werden, das in den Kolben des Geräts gesaugt wird. In diesem Fall genügt es, das Gerät mehrmals auszukochen, um den Kessel von Kesselstein zu reinigen.

Speisesoda

Diese Substanz ist ein hervorragendes Mittel zur Reinigung des Wasserkochers von Kalkablagerungen. Die Reinigung des Wasserkochers mit dieser Methode besteht aus ein paar einfachen Schritten:

  • Gießen Sie einen halben Liter Wasser in das Haushaltsgerät.
  • Schalten Sie das Gerät ein.
  • Geben Sie 1 Esslöffel Speisesoda in den Kessel.
  • Warten Sie, bis die Lösung abgekühlt ist, und gießen Sie sie dann aus.
  • Spülen Sie den Kolben mit sauberem Wasser aus.

Dadurch löst sich der Kalk nicht auf, sondern wird lose, so dass er mit einem sauberen Schwamm abgewaschen und abgewischt werden muss.

Kohlensäurehaltige Getränke

Für diesen Zweck ist es besser, “Sprite” zu verwenden, da es keine Farbe hinterlässt. In der Regel enthalten solche Getränke Orthophosphorsäure.

Eine ungewöhnliche Art und Weise, wie man Kalk im Wasserkocher mit Hilfe von Gaswasser entfernen kann, umfasst die folgenden Schritte:

  • Schrauben Sie den Deckel der Flasche ab und warten Sie ein paar Stunden.
  • Gießen Sie die Sprite in die Flasche.
  • Kochen Sie das Getränk auf.
  • Es ist notwendig, 15 Minuten zu warten, damit die Wände und der Boden des Kessels von Kesselstein befreit werden.
  • Lassen Sie die Lösung ablaufen und spülen Sie das Gerät gründlich ab.

Sie können auch andere kohlensäurehaltige Getränke verwenden, aber die Hauptsache ist, dass sie farbstofffrei sein sollten und Orthophosphorsäure enthalten.

Sole

Diese Flüssigkeit muss Essig enthalten (Apfel-, Tafel-, Weinessig – egal).

Um einen Wasserkocher zu reinigen, müssen Sie Salzsole in den Kolben gießen, das Gerät einschalten und warten, bis die Flüssigkeit abgekühlt ist. Wenn der Kalk immer noch vorhanden ist, müssen Sie den oben beschriebenen Vorgang wiederholen.

Es ist notwendig, die Wände des Geräts regelmäßig von Kalk zu befreien, da das Wasser, das Sie in einem verschmutzten Gerät kochen müssen, schädlich für den Körper ist. Wenn Sie diese Anforderung ignorieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Teile des Wasserkochers dadurch schnell beschädigt werden.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

1000 Jahre lang gelegen: Ein Bauer fand einen Schatz in seinem Lagerraum, Details

Ein Mann erschrak über den Lärm, der aus seinem Schornstein kam: Als er hineinschaute, sah er eine Eule, die seine Hilfe brauchte

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*