Fast ein Rekord: Eine Bulldogge brachte in 24 Stunden 20 Welpen zur Welt

Die Geburt der zweijährigen Kali war für ihre Besitzer eine echte Herausforderung. Es wurde erwartet, dass die Hündin sechs oder maximal acht Welpen bekommen würde – genau so viel, wie der Arzt auf dem Ultraschall gesehen hat, aber es wurden sogar 20 kleine Bulldoggen geboren.

Der Prozess der Geburt dauerte etwa einen Tag, und, nach der Besitzerin der Hündin – 20-jährigen Britin Amber Reece, in ihrem Haus ging auf eine echte Chaos. Am Abend bemerkte die Frau, dass Kali häufig und stoßweise zu atmen begann. Plötzlich zuckte die Hündin und der erste Welpe war geboren.

Andere folgten. Als Kali ihren achten Welpen zur Welt brachte, seufzte Amber leise und wartete darauf, dass der Prozess abgeschlossen war, aber am Aussehen der Hündin war zu erkennen, dass die Wehen in vollem Gange waren.

Nach ihrem zwölften Welpen beruhigte sich Kali ein wenig, und ihre Familie fuhr sofort in die Tierklinik. Dort wurde der Hündin ein Medikament injiziert, das die Wehen verstärkte, und die junge Mutter konnte acht weitere Welpen zur Welt bringen.

Leider überlebten trotz der besten Bemühungen der Ärzte neun Welpen nicht. Die anderen elf sind vollkommen gesund.

Laut Amber war für Kali, die zum ersten Mal entbunden hat, eine so lange und schwierige Geburt eine echte Herausforderung. Die Hündin lag mehrere Tage lang und erlangte das Bewusstsein wieder. Aber jetzt hat Kali ihre Energie zurück und sie verbringt den ganzen Tag damit, sich um ihre Babys zu kümmern.

Nur eine Bulldogge wurde Bambi genannt. Den anderen wurden keine Namen gegeben, da Amber nach dauerhaften Besitzern für sie suchen wollte.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Am modischsten”: Dieser Hund hat mehr Outfits als viele Menschen

Ein streunender Hund verbrachte sieben Stunden im selben Raum mit einem Leoparden und die Tiere verstanden sich gut

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*