Ein edles Ziel: ein Schuljunge isst fünf Mahlzeiten am Tag, um seinen Vater zu retten

Ein 11-jähriger Junge aus Xinxiang in der chinesischen Provinz Henan ist landesweit bekannt geworden, weil er selbstlos aß, um seinen Vater zu retten. Im letzten Frühjahr stieg sein Gewicht so stark an, dass er von seinen Mitschülern gehänselt wurde. Doch nun, da die ganze Stadt den Grund kennt, sammelt die ganze Welt Geld für Lebensmittel für Li Qiquan – die Familie wird den Verlust des Vaters, den er zu retten versucht, nicht überleben.

Im Dezember wog Li Qiquan etwa 30 Kilogramm, die Norm für sein Alter; eineinhalb Monate später wiegt er 45 Kilogramm – nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Er isst fünf Mahlzeiten am Tag, die kalorienärmste Nahrung, die seine Mutter in die Finger bekommt. Sie arbeitet halbtags im Lebensmittelgeschäft und bekommt Schweinefleischreste mit einem tiefen Rabatt verkauft. Der Vater des Jungen leidet seit dem siebten Jahr an Leukämie und seit letztem August hat sich sein Zustand drastisch verschlechtert und er kann nicht mehr arbeiten.

Um den Mann zu heilen, brauchte er einen Spender, nicht irgendeinen Spender, sondern einen Knochenmarkspender, der mit seinem Körper kompatibel war. Nach einem halben Jahr Recherche bei allen Verwandten stellte sich heraus, dass der einzige geeignete Kandidat mein 11-jähriger Sohn war. Aber! Diese Operation ist extrem schwierig, gefährlich und anstrengend für den Organismus, und dann gibt es noch Mindestanforderungen: 50 kg Gewicht des Spenders. Wenn weniger, besteht bereits eine Gefahr für das eigene Leben. Und der junge Li Qiquan beschloss, mit allen Mitteln zuzunehmen.

Das Schwierigste ist, die Nahrung im Inneren zu halten und den Körper dazu zu bringen, sie zu verdauen, damit nicht alles in den Müll geht. Manchmal tut es ganz schön weh, aber Li Qiquan isst weiter. Nebenbei erledigt er eine Menge Hausarbeit, um sicherzustellen, dass die Kalorien nicht nur in Fett umgewandelt werden, sondern ihm auch beim Wachsen und Entwickeln helfen. Das alles ist extrem schwierig für das Kind, aber die Ärzte sagten, dass es bei weniger als 50 Kilogramm nicht einmal zu versuchen ist. Und hier ist Lee der gesuchten Linie schon sehr nahe gekommen.

Der Junge versteht, dass eine so drastische Gewichtszunahme bereits schädlich für ihn ist, aber das ist zweitrangig. Die Hauptsache ist jetzt, dass er an Gewicht zulegt, Spender wird, seinen Vater heilt und später wieder abnimmt. Viele Menschen in China sind erstaunt und erfreut über seine Entschlossenheit. Jetzt erhält Li Geld und Lebensmittel, damit er seine Mission erfüllen kann, bevor die Krankheit seinen Vater dahinrafft.

Quelle: humanstory.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Das Leben war schön mit 17”: Elon Musks Mutter enthüllt ihre Fotos von 1965

Anhängliche Flauschi: Kätzchen wollten sich nicht von dem trennen, der sie gerettet hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*