Mit 17 wurde sie bereits grau: Als sie aufhörte, Geld für Haarfärbemittel auszugeben, erkannte und akzeptierte sie ihre Schönheit

Als 17-jährige Grundschullehrerin sah sie Cruella De Vil im Spiegel und konnte es nicht ertragen. Mehr als 10 Jahre lang bemühte sie sich eifrig, ihre grauen Haare zu verbergen, bis sie sich entschloss, an die Öffentlichkeit zu gehen. Sie hat sich noch nie so schön gefühlt.

Alex Duvall, eine 33-jährige Grundschullehrerin aus Kalifornien, erkannte erst im Jahr 2020, was es bedeutet, sich trotz grauer Haare schön zu fühlen.

Duvall wurde mit 17 Jahren grau – etwas später als ihre Mutter. Ja, manchmal hält die Genetik mehr Überraschungen bereit als das.

“Als ich das erste Mal ein Paar silbrige Locken sah, waren meine Eltern beide schon lange grau. Ich habe erwartet, dass mir das Gleiche passiert”, gibt Alex zu.

Als die grauen Haare auf ihrem Kopf zu viel wurden, begann Duvall, sie aktiv zu verkleiden. Sie versuchte jede erdenkliche Form des Färbens und ging mindestens einmal im Monat in den Schönheitssalon, aber Jahr für Jahr wurde das Ergrauen schlimmer und schlimmer.

Alex gab Tausende von Dollar für Stylisten aus, bis sie merkte, dass es umsonst war. Selbst Behandlungen mit lang anhaltender Wirkung erfüllten nicht ihre Erwartungen.

Im Jahr 2017 brachte Alex ihren Sohn Archer zur Welt. Zu dieser Zeit missbrauchte sie immer noch das Färben, stieß aber zufällig auf ein Buch, das sie dazu brachte, ihre Ansichten über ihr Aussehen zu überdenken.

Alex verriet weder den Titel noch den Namen des Autors, verriet aber, dass sie nach der Lektüre ihre Haare in Ruhe lassen wollte.

“Ich wollte stark werden und aufhören, mich wegen meiner Natürlichkeit zu verstellen. Ich ging zum Friseur und sagte, ich wolle meine grauen Haare zurückholen. Der Friseur schätzte meine Absichten nicht und überredete mich, wieder blond zu werden. Ich sah in den Spiegel und weinte”.

Trotzdem hat Duvall nicht aufgegeben. Sie ließ sich die Haare ohne Hilfe von Friseuren weiß wachsen und trug im Freien Hüte oder Mützen.

“Als mein Haar genug nachgewachsen war, merkte ich, dass es natürlich und sehr schön war.”

Im Dezember 2020 entdeckte Duvall eine Facebook-Community, in der sich junge Menschen, die ebenfalls früh ergraut waren, gegenseitig unterstützen und ihnen helfen, das zu lieben, was die Natur ihnen gegeben hat.

“Ich werde nie wieder Farbstoff anrühren. Ich möchte mir die Haare lang und silbern wachsen lassen, um wie eine Meerjungfrau auszusehen.”

Die Lehrerin sagt, sie habe sich noch nie so schön und selbstbewusst gefühlt.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 81-jährige deutsche Frau aus Leichlingen meldete sich in einem sozialen Netzwerk an und gewann an Popularität, Details

Eine Familie gründete ein Unternehmen, um ihrem besonderen Sohn einen Arbeitsplatz zu vermitteln, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*