Außen hässlich, innen gemütlich: Aus einem unansehnlichen Haus ist das schickste Haus des Landes geworden

Manchmal sind das Äußere und das Innere so unterschiedlich, dass man seinen Augen einfach nicht trauen kann. Das passiert nicht nur mit Menschen, sondern auch mit Gegenständen, die uns umgeben und denen wir manchmal gar keine Beachtung schenken.

Zum Beispiel ein, auf den ersten Blick, gewöhnliches Cottage in Großbritannien. Äußerlich unterscheidet es sich kaum von den Nachbarhäusern und macht den Eindruck, dass darin einfache und unprätentiöse Menschen wohnen. Sie werden es nicht glauben, aber dieses Ferienhaus gewann den Wettbewerb vom BBC Sender und wurde zum stilvollsten Haus gekürt.

Natürlich kam der Sieg nicht wegen der Außendekoration des Hauses, sondern wegen einer ungewöhnlichen Innengestaltung. Die Besitzerin, Miffy Shaw aus Cardiff, ist eine professionelle Designerin. Sie war es, die sich mit der Inneneinrichtung des Hauses beschäftigte und lange Zeit an ihrem Haus experimentierte und die Ideen in die Realität umsetzte.

Die Designerin orientierte sich nicht an den gängigen Designtrends. Zum Beispiel sind die Wände in ihrer Wohnung in einem dunklen Farbschema gehalten, obwohl die meisten Menschen lieber eine helle Pastellpalette bevorzugen. Im Miffys Haus sind alle Einrichtungselemente und Dekorationen hauptsächlich aus natürlichen Materialien, wie Holz, Stein und Leder, gefertigt.

Jeder Raum in diesem Haus, so der Designer, hat seine eigene Atmosphäre und seinen eigenen Charakter. Dies zeigt sich in einem Teil des Dekors und allgemein im Design. Zum Beispiel ist das Kinderzimmer, im Gegensatz zu anderen Räumen, in hellen Farben gehalten.

Miffy stellt auch fest, dass sie sich bei der Gestaltung der Inneneinrichtung ihres Häuschens nie von einem klar festgelegten Plan leiten ließ. Alles, was bei ihr herauskam, ist das Ergebnis von Inspiration.

Manchmal kann eine Serviette auf einem Tisch in einem Café der Anfang ihrer Designidee sein. Außerdem teilt Miffi nicht die Ansicht, dass ein gutes Interieur teuer sein sollte. Alle Materialien und Möbel in ihrem Haus waren sehr billig. Sie hat etwas zu einem reduzierten Preis und etwas auf einem Flohmarkt oder in einem Secondhand-Laden gekauft.

Quelle: lemurov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuhause auf der kleinen Insel: Wie ein lokaler Witz zu der alten Legende wurde

Phantasievoll und fleißig: Ein Paar verwandelte einen Altbau in ein Traumhaus

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*