Zuhause auf der kleinen Insel: Wie ein lokaler Witz zu der alten Legende wurde

Eine lustige Geschichte über ein ungewöhnliches Cottage auf einer winzigen Insel in Schottland – darüber, wie Legenden entstehen und wie die Menschen anfangen, an sie zu glauben.

Der Moderator von Grand Tours of Scotland’s Loches erzählte die Geschichte dieses Cottages, das am Loch Shin Lake im Norden Schottlands gebaut ist. Die Hütte wird auch Broons Hoose genannt, nach dem Jäger, der hier im frühen 19. Jahrhundert gelebt haben soll.

Die Geschichte besagt, dass dieser Jock Broon im Jahr 1824 einem lokalen Lord beibrachte, wie man Whisky herstellt. Zum Dank erhielt er diese Insel an einem See in der Nähe der örtlichen Siedlung Larg.

Jock Brune beschloss natürlich, auf seinem Land ein eigenes Haus zu bauen. Am Ende passte nur diese kleine Struktur auf die Insel. Schließlich starb der Mann, aber das ungewöhnliche Haus blieb.

Aber in Wirklichkeit gab es keinen Jock, und das Haus wurde wegen des Festivals dorthin gebracht. Während des Festes wurde das Haus mit Flamingos und anderen Dekorationen geschmückt.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Prinz Philip, 99, wird unter medizinischer Aufsicht gelassen, Details

Das lang ersehnte Wiedersehen: Wie eine Mutter ihre Tochter nach 22 Jahren fand

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*