"Lebensmittel für alle": Eine Mutter von sechzehn Kindern zeigte, wie sie Einkäufe besorgt

Jeni Bonell und ihr Ehemann Ray haben eine übergroße Familie, die aus neun Söhnen und sieben Töchtern im Alter zwischen sechs und 31 Jahren besteht. Die 51-jährige Mutter geht normalerweise zu Beginn der Woche in einen riesigen Supermarkt, um sich einzudecken Pantry-Heftklammern für durchschnittlich 450 US-Dollar. Der Bestand würde jedoch nur die halbe Woche für die Familie reichen.

Und so kehrte sie Mitte der Woche in den Laden zurück, um wichtige Dinge wie Milch, Brot, frisches Obst und Gemüse abzuholen. In ihrem neuesten Geschäft holte sie sechs Flaschen 3-Liter-Milch, drei Laibe geschnittenes Brot und eine Reihe von frischem Obst und Gemüse. Der Transport umfasste 2 kg Karotten, vier Körbchen Erdbeeren, zwei Körbchen Blaubeeren, 1 kg Trauben, 400 g Kirschen, 600 g Traubentomaten, 4 kg Kartoffeln, zwei Salatsets, einen Körbchen Pfirsiche und eine Tüte Aprikosen.

“Wenn Sie nur Milch, Brot und etwas Obst und Gemüse brauchen”, schrieb sie auf Facebook, zusammen mit einem riesigen Lebensmittelgeschäft ihres “Schnellgeschäfts”. Ihre letzte Lebensmittelrechnung belief sich auf geschätzte 132,67 USD. Dutzende von Menschen waren begeistert von ihrem Geschäft und scherzten: „Sie müssen nicht in ein Fitnessstudio gehen. Es wird so viel Krafttraining betrieben, dass die Milchkrüge angehoben werden.“

Andere Eltern teilten mit, wie ihr typischer Laden in ihrem Haus aussieht. “Meine Familie ist dieselbe, aber wir sind nur zehn hier, nur ein paar Tage. Ich liebe frisches Gemüse und Obst“, schrieb eine Mutter. Und ein anderer fügte hinzu: „Bringt mich zum Lächeln. Wir sind über dem Buckel. 11 Kinder, aber vier sind jetzt verheiratet und wir haben mehr Enkelkinder als Kinder.“

Ihre letzte Lieferung erfolgt, nachdem sie zuvor mitgeteilt hatte, wie ihr wöchentliches Lebensmittelgeschäft normalerweise aussah. „Lassen Sie mich erklären, wie ich ein Lebensmittelgeschäft habe … Ich kaufe nicht nur das Essen für diese Woche ein. Ich habe tatsächlich Vorräte“, sagte sie. Um ihre Kosten jede Woche niedrig zu halten, sagte die Mutter, sie kaufe hausgemachte Zutaten, fülle sich mit Produkten zum halben Preis und kaufe Fleisch und frische Produkte in loser Schüttung.

„Also neige ich dazu, alles aufzukaufen, was wir brauchen, um Mahlzeiten für diese Woche zuzubereiten, um unsere Vorräte zu erweitern, oder wenn ich etwas finde, das zum Sonder- oder halben Preis angeboten wird oder ein Schnäppchen ist, dann kaufe ich dieses Produkt auf und wir werden es lagern“, sagte sie. “Wir haben bestimmte Zutaten für bestimmte Mahlzeiten gekauft, die wir diese Woche zubereiten werden – und der Rest ist im Grunde genommen, dass wir nur die Schränke wieder auffüllen, bis sie in die Speisekammer passen.”

Obwohl Frau Bonell nach dem Auffüllen von zwei Einkaufswagen bis zum Rand nach Hause kam, sagte sie, dass der Vorrat nur die halbe Woche für die Familie reichen würde. Und so musste sie normalerweise in ein paar Tagen in den Supermarkt zurückkehren, um frische Produkte wie Obst, Gemüse, Fleisch und Milch zu kaufen. Bei jedem Geschäft sagte Frau Bonell, sie komme immer mit Toilettenpapier zurück.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Mit eigenen Händen”: Ein Teenager baute im Garten ein eigenes Mini-Haus mit Dusche und Platz für vier Personen

Eine Frau baute mit eigenen Händen ein Haus, das sie in ihrem Traum sah, Details

Eine Frau trug einen Diamantring, den ihr ihr Verlobter geschenkt hatte, aber eine Freundin bemerkte, dass etwas mit dem Schmuckstück nicht stimmte

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*