Eine Frau trug einen Diamantring, den ihr ihr Verlobter geschenkt hatte, aber eine Freundin bemerkte, dass etwas mit dem Schmuckstück nicht stimmte

Alle Geheimnisse kommen früher oder später heraus, ein Beweis dafür ist die Geschichte, die einer Engländerin passiert ist. Die Frau 2 Jahre trug einen schönen Diamant-Verlobungsring, während ihr Verlobter all die Jahre, um ein Darlehen für diese schöne Sache zu zahlen. Bis die Freundin der glücklicher Frau auf den Schmuck aufmerksam wurde.

Viele Männer stehen bei einem Heiratsantrag vor der Wahl: einen Ring kaufen, der nicht zu teuer ist, aber keine Schulden machen, oder Schmuck in Raten kaufen, aber die Geliebte mit echtem Gold und Diamanten erfreuen.

Der Held dieser Geschichte wählte die zweite Option und schenkte seiner Freundin einen Ring aus Platin mit Edelsteinen, der mehr als 7,5 Tausend Pfund kostete. Dieser Vorfall ereignete sich vor 2 Jahren, und seitdem zahlt der Mann jeden Monat den Betrag an das Juweliergeschäft, um die Schulden zu tilgen. Das alles änderte sich, als seine Liebste den Ring einer Freundin zeigte.

Die Freundin bemerkte sofort, dass mit dem Ring etwas nicht stimmte: Der Stein war zerkratzt, ebenso das Platin. Sie zögerte lange, ihre Freundin auf diesen Makel hinzuweisen, weil sie dachte, dass der Mann beschlossen hatte, Geld zu sparen, indem er einen billigen 10-Pfund-Ring kaufte und eine Fälschung als echten Platin-Diamantring ausgab.

Als die Frau jedoch sagte, dass ihr Mann immer noch Geld für den Ring bezahlt, bat die Freundin darum, ihn aus der Nähe zu sehen. Die Innenseite des Rings wurde mit CZ und 925 graviert. Die Frau erklärte ihrer überraschten Freundin, dass diese Bezeichnungen darauf hindeuten, dass der Ring aus Silber ist und der Stein kein Diamant, sondern ein Zirkonium ist.

Die erstaunte Schmuckbesitzerin erzählte ihrem Geliebten alles. Er brachte den Ring sofort zum Juwelier, wo sich herausstellte, dass der Ring nicht aus Platin ist und der Stein aus Zirkonium und nicht aus einem Diamanten besteht, für den der Mann vor zwei Jahren eine Ratenzahlung geleistet hat und immer noch jeden Monat viel Geld an den Laden zahlt.

Darüber hinaus ergab eine interne Untersuchung, dass der Verkäufer sich der Täuschung sehr wohl bewusst war, da er den Zirkonia-Ring absichtlich als ein Stück aus Platin und Diamant ausgab. Um einen Rechtsstreit zu vermeiden, schenkte das Juweliergeschäft dem jungen Mann den echten Diamantring und erstattete ihm den gesamten Geldbetrag, den er über zwei Jahre für den gefälschten Ring bezahlt hatte.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Wie eigenes Baby großziehen”: Eine Frau bekam statt eines Kindes ein 80 kg schweres Minischwein

Aufgrund von “Zeichen von oben” beschloss das Paar im letzten Moment, das Kind zu behalten: Jetzt ist sein Sohn siebzehn Jahre alt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*