Der Hund half einem Mädchen mit eingeschränkter Beweglichkeit zu lernen, ohne Krücken laufen zu können

Bella Burton, 13, aus Woburn Township, Massachusetts, konnte aufgrund des Morquio-Syndroms nicht laufen.

Das Morquio-Syndrom ist eine seltene genetische Störung, die Wachstumsfehler verursacht, so dass Bella Krücken oder einen Rollstuhl benutzen musste, um sich fortzubewegen.

Das Mädchen ist krank, seit sie zwei Jahre alt ist, und ihr Zustand hat sich mit der Zeit nur verschlechtert. Mit 10 Jahren konnte Bella nicht mehr Fahrrad fahren, rennen oder spielen wie andere Kinder und träumte nicht einmal mehr davon.

Doch eines Tages traf Bella einen großen Hund. Und diese Begegnung hatte einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Teenagers. Es entstand sofort eine Freundschaft zwischen dem Mädchen und dem Hund.

Nach einer Weile wurden Bellas Beine so stark, dass das Mädchen begann, ohne Krücken und schließlich ganz ohne körperliche Unterstützung zu gehen. Der Hund unterstützte Bella nicht nur körperlich, sondern auch seelisch.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein obdachloses Kätzchen zitterte vor Angst, aber ein großer Labrador übernahm die Fürsorge für den Kleinen

John Travolta bietet sein Haus zum Verkauf an: wie sieht das Haus aus, in dem er mit seiner Frau 30 Jahre lang gelebt hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*