56 Quadratmeter auf dem Wasser: Ein Mann hat seinen Traum über den Bau eines schwimmenden Hauses erfüllt

Ein chinesischer Unternehmer verbrachte ein Jahr und nur 400.000 Yuan (61.000 $), um ein beeindruckendes und schwimmendes Haus mit einer Fläche von 600 Quadratmetern an der Küste der Provinz Fujian zu bauen.

Die Idee kam ihm 2018, als er mit einem befreundeten Architekten etwas trinken war und darüber spekulierte, wie toll es wäre, ein schwimmendes Haus zu haben, um den ganzen Tag zu angeln und Bier zu trinken. Am Ende des Abends beschlossen sie, diesen Traum zu verwirklichen!

Die Hauptfigur der Geschichte ist ein junger Unternehmer, der unter dem Spitznamen Coastline (“Küstenlinie”) bekannt ist. Er wuchs in der Nähe des Meeres auf, verbrachte viel Zeit mit Fischen und genoss die schönen Sonnenuntergänge im Dongshan County, einer großen Insel im Südchinesischen Meer. Kein Wunder, dass seine Sehnsucht nach dem Meer zu einem ungewöhnlichen Projekt geführt hat: dem Bau eines Hausbootes.

Für den Anfang bauten Coastline und ein befreundeter Architekt eine große schwimmende Plattform, die Basis für das Haus mit einer Größe von 600 Quadratfuß (56 Quadratmeter). Infolgedessen konnte aufgrund der recht großen Größe der Plattform nicht weiter an Land gebaut werden, da Dunshan keinen ausreichend großen Hafen hat. Zunächst arbeiteten die Freunde im seichten Wasser am Dock, aber die Flut kam ihnen immer wieder in die Quere, so dass sie die Plattform auf das offene Meer hinauszogen und dort mit dem Bau des Hauses fortfuhren.

Das erwies sich als ziemliche Herausforderung: Die Plattform wippte und fiel, während sich die Arbeiter darauf bewegten, und der starke Wind brachte sie zum Schwanken, was die Probleme zusätzlich vergrößerte. Das Haus brauchte eine starke Stahlkonstruktion, und obwohl der ursprüngliche Plan war, so viel Glas wie möglich im Design des Gebäudes zu verwenden, opferte man schließlich das Aussehen für Stärke und Haltbarkeit.

Coastline und sein Team von Arbeitern haben etwa ein Jahr lang versucht, das Stromproblem zu lösen. Sie zapften ein nahegelegenes Wasserkraftwerk an, aber vorbeifahrende Fischerboote verhedderten sich meist in den Kabeln und rissen sie ab. Im Laufe der Zeit verhandelte Coastline mit den lokalen Fischern, um auf die Kabel zu achten, und obwohl sie sich 3 km bis zum Landanleger erstrecken, hat sie seit einem Jahr niemand abgerissen.

Das erstaunliche Hausboot wird von 16 Metallankern gehalten, von denen jeder etwa eine Tonne wiegt. Wenn die Besitzer es jemals versetzen wollen, müssen sie nur die Anker lichten und die Villa mit dem Boot an ihren neuen Standort schleppen.

Das schwimmende Ferienhaus am Meer wurde im Jahr 2019 fertiggestellt. Das Haus trägt den Namen Haixi. Es liegt in einer ruhigen Bucht 500 Meter von der Küste entfernt und kostete Coastline und seinen Freund Dong Xinmen 400.000 Yuan (61.000 Dollar), was sie als sehr gutes Geschäft betrachten.

Der Preis pro Quadratmeter liegt unter 7.000 Yuan, und wenn man bedenkt, dass die Preise in belebten Städten wie Xiamen bis zu 80.000 Yuan pro Quadratmeter erreichen können, sind die Freunde mehr als zufrieden mit ihrer Investition. Das Haus hat viel Platz – sowohl drinnen als auch draußen auf der “Veranda”.

Die Küste dient ihm als Ruheort, an dem er allein sein, den ganzen Tag angeln und einfach über sein Leben und seine Zukunftspläne nachdenken kann.

Coastline sagt, es sei ein Ort, an dem er einfach vom Stress und der Hektik des Alltags abschalten kann. Er schaut bewusst nur 3 Mal am Tag auf sein Smartphone, geht nicht ans Telefon und verbringt seine Zeit mit dem, was ihm am meisten Spaß macht – Fische fangen und kochen, was er fängt.

Vor der Pandemie kam er oft in dieses Haus, um sich auszuruhen, dann brachte er seine Frau und seinen zweijährigen Sohn dorthin – um drei Wochen in Selbstisolation zu verbringen. Sie verbrachten auch den ganzen Tag mit ihrem Sohn beim Angeln und Bootfahren und schauten abends gemeinsam Filme.

Coastline und sein Freund Dong Xinmen planten ursprünglich, ein Hausboot nur für sich selbst zu bauen, aber als sie anfingen, Fotos in den sozialen Medien zu posten, fragten Freunde nach einem Besuch. Es war peinlich, das abzulehnen. Und dann brachten Freunde ihre Freunde mit, und die Nachricht von diesem schönen Rückzugsort begann sich immer weiter zu verbreiten.

Im September dieses Jahres gab Coastline schließlich bekannt, dass dieses schwimmende Haus nun ein Hotel sein wird. Dies ist das erste schwimmende Hotel in China.

Die Eigentümer arbeiten mit keinem Buchungsservice zusammen und vermieten diesen Ort nur an “ihre” Freunde und Bekannten. Dennoch ist das Hotel extrem beliebt und alles ist für mehrere Monate im Voraus gebucht – es ist sehr schwer, ein paar Tage außerhalb des Hotels für den eigentlichen Rest des Tages zu finden.

Häuser auf dem Wasser sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, da das Bauen auf dem Wasser viel billiger ist als das Bauen auf dem Land, und die Aussicht ist einfach unvergleichlich.

Obwohl Coastline und ein Freund das Hausboot so konstruiert haben, dass es starken Winden standhält, gibt er zu, dass immer das Risiko besteht, dass ein Taifun es zerstört. Dennoch wussten sie das von Anfang an, und er glaubt, dass es bei einem Preis von nur ¥400.000 das Risiko wert war.

Quelle: fishki.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 31-jährige Frau hat bereits elf Kinder, aber sie will nicht aufhören: Sie hat vor, mindestens vier weitere zur Welt zu bringen

“Ich bin bei dir”: Ein kleines Kind eilt herbei, um einen durch ein Gewitter verängstigten Hund zu trösten

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*