Die sture Eselin machte sich warm und wollte das Haus nicht verlassen: sie schätzte die komfortable Umgebung

Hannah Buchholz, 22, aus Milwaukee, USA, bekam eine Eselin namens Maybelle als Haustier. Die Besitzerin des Tieres hat ihren eigenen Bauernhof. Hannah kaufte den liebenswerten Vierbeiner vor etwa drei Jahren, bevor sie ihren Mann Mitchell heiratete, und sie kümmern sich nun gemeinsam um dee Eselin.

An einem kürzlich verschneiten Tag beschloss Hannah, die Eselin ins Haus zu lassen, um sie warm und sicher zu halten. Das Tier zitterte vor Kälte. Später erkannte die Frau den Fehler, den sie gemacht hatte.

“Ich habe sie draußen trainiert und dachte: “Ob sie wohl die Treppe hochläuft?” Und das hat sie! Dann bemerkte sie, dass wir Snacks hatten und ging hinein. Dann beschloss ich, sie nach dem starken Schneefall einen Tag lang aufwärmen zu lassen. Sie legte sich im Wohnzimmer hin, wir deckten sie mit einer Decke zu, und sie schlief ein”, erzählte Hannah.

Als die Eselin aufwachte, weigerte sie sich glattweg, zu gehen. Sie versuchten, sie herauszuholen, aber sie wollte nicht gehen und ließ sich auf dem Küchenboden nieder.

Die hinterhältige Maybelle gab ihren Bitten erst nach, nachdem sie mit leckerem, aber ungesundem Essen gelockt wurde. Sie nascht gerne Plätzchen, Eiscreme und Bratkartoffeln.

Hannah liebt das Tier von ganzem Herzen und sagt, der Vierbeiner habe sie Geduld und bedingungslose Liebe gelehrt. Sie fügte hinzu: “Maybelle zu bekommen war die richtige Entscheidung. Sie legt sich auf Kommando hin, fährt auf dem Rücksitz unseres Pickups mit, liebt es, sich zu verkleiden und zu knuddeln.”

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann arbeitete zu Hause, als er etwas auf die Couch fallen hörte: und dann hat er ein kleines Tier gefunden

Eine Katze, die für ein paar Tage verschwunden war, kam mit einem Zettel am Hals und einer Schuld nach Hause

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*