Die Eheleute, die zum ersten Mal seit acht Monaten getrennt waren, konnten ihre Gefühle nicht zurückhalten, als sie sich wiedersahen

In ihren 61 gemeinsamen Jahren waren der 84-jährige Lewis Tunnicliffe und seine Frau Barbara höchstens für ein paar Tage getrennt. Das Paar lernte sich 1958 kennen und heiratete zwei Jahre später.

Das Paar zog zwei Töchter und vier Enkelkinder groß. Vor etwa einem Jahr begann Barbaras ehemalige Krankenschwester erste Anzeichen der Alzheimer-Krankheit zu zeigen.

Vor ihrer ersten Quarantäne kollabierte sie und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nach ihrer Entlassung erkannte Lewis, der an Demenz erkrankt war, dass er sich nicht allein um sie kümmern konnte, und die Familie traf die Entscheidung, Barbara in ein Pflegeheim zu verlegen.

Wegen der Coronavirus-Beschränkungen durfte Lewis seine Frau nur einmal pro Woche sehen – und das auch nur durch eine Glasscheibe. Das Leben ohne seine Frau hatte seinen Tribut an die Gesundheit des Mannes gefordert. Vor Weihnachten wurde Lewis ins Krankenhaus eingeliefert, wo er sich mit dem Coronavirus infizierte.

Zum Glück hat er es gut überstanden und konnte bald nach Hause zurückkehren. Doch die Jahre hatten ihren Tribut gefordert, Lewis fühlte sich krank und traf die Entscheidung, in dasselbe Pflegeheim zu ziehen, in dem jetzt auch seine Frau lebt.

Nach 8 Monaten der Trennung konnte Lewis Barbara zum ersten Mal umarmen – der Moment dieser rührenden Begegnung wurde auf Video festgehalten. Das Filmmaterial zeigte Tränen, die über seine Wangen liefen, als er sagte: “Du bist wunderschön”.

Lewis kniete nieder, umarmte seine Frau zum ersten Mal seit langer Zeit und sagte ihr, dass er nun immer an ihrer Seite sein werde. Keiner im Publikum konnte seine Emotionen verbergen, als er die liebevolle Beziehung des Paares betrachtete. Und Lewis gab zu, dass er sich “wie bei einem ersten Date mit Barbara fühlt”.

Laut der Tochter des Paares, Sam, konnte der Vater in der Nacht vor dem Treffen nicht schlafen. Er war nervös und stand sehr früh auf, um sich zu rasieren und aufzuräumen. Die Mitarbeiter des Pflegeheims halfen Barbara, ihr Haar zu stylen und ihr eine Maniküre zu verpassen.

Die Tränen ihrer Eltern zu sehen, war tröstlich und bittersüß zugleich. Sam bedauert, dass ihr Vater und ihre Mutter im Pflegeheim leben müssen, aber sie ist froh, dass sie zusammen sein werden. “Vati hat meine Mutter wirklich vermisst. Obwohl meine Schwester in der Nähe war, fühlte er sich trotzdem einsam”, erinnert sich die Frau.

Jetzt ist alles vorbei. Die Ehepartner verbringen den ganzen Tag nebeneinander, essen gemeinsam zu Mittag, halten Händchen. “Es ist so wunderbar, sie wieder zusammen zu sehen. Sie waren schon immer unzertrennlich und können nicht ohne einander leben”, sagt Sam.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Prinz Charles besuchte seinen Vater im Krankenhaus und kehrte mit Tränen zurück

Kinder sehen aus wie Zwillinge, wurden aber von zwei Müttern zu unterschiedlichen Zeiten geboren, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*