"Leben auf Rädern": Ein Ehepaar baute einen Doppelstockbus in ein Wohnmobil um

Die vielleicht berühmtesten Busse sind die Londoner Doppeldeckerbusse, und wir wollen Ihnen von einem von ihnen erzählen, aber in einem ganz neuen Licht. Der Doppeldeckerbus, der noch vor wenigen Jahren auf den Straßen der Stadt unterwegs war, hat sich in ein echtes Wohnmobil verwandelt.

Und es ist absolut erstaunlich geworden: man kann sagen, eine zweistöckige Villa, verglichen mit den meisten Wohnmobilen.

Dieses Haus gehört dem 27-jährigen Luke Walker und seiner Freundin Charlie McVicar, und sie haben es so ziemlich selbst gebaut

Als Charlie und Luke sich entschieden, hier einzuziehen, wollten sie weder mieten noch eine Hypothek aufnehmen.

Sie hatten nicht viel Geld und der Kredit hätte fast ihr gesamtes Einkommen verschlungen.

Das Paar liebt es zu reisen, und eine Hypothek hätte bedeutet, dass das Reisen eingeschränkt worden wäre

Also entschlossen sich die Jungs zu einer Verzweiflungstat und kauften einen Bus, um ihn in ein richtiges Zuhause zu verwandeln

Der Bus war ein ganz normaler Bus und hatte nur ein paar Monate lang Fahrgäste befördert, bevor er das Zuhause von Charlie und Luke wurde

Die Jungs räumten alles aus dem Doppeldecker und begannen dann mit der Überholung ihres neuen Zuhauses

Und das ist, was aus dieser scheinbar verrückten Idee entstanden ist:

Quelle: travelask.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Laden hat 600 Dollar verdient, während er geschlossen war: Die Leute nahmen Lebensmittel mit und warfen das Geld durch die Tür hinaus

Coco Chanel: Wie die berühmte Modeschöpferin den Frauen Freiheit gab

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*