"Ein Tag im Himmel entspricht tausend Jahren auf der Erde": wissenschaftler haben dies bewiesen

Ein ähnlicher Ausdruck – “Ein Tag im Himmel entspricht tausend Jahren auf der Erde” – ist auch den Chinesen bekannt, obwohl die meisten von ihnen ihn für eine Fiktion halten. Wissenschaftler haben jedoch bewiesen, dass diese Aussage keineswegs eine Fiktion ist.

Die Erde dreht sich um ihre Achse in einem Tag, und um die Sonne – in einem Jahr. Die Umlaufzeit des Jupiters um die Sonne beträgt 11,86 Jahre. Wenn also ein Mensch ein Jahr auf dem Jupiter verbringt, dauert es auf der Erde fast 12 Jahre. Und wenn ein Mensch ein Jahr auf dem Neptun verbringt, vergehen auf der Erde etwa 165 Jahre.

Merkur macht eine Umdrehung um seine Achse in 58 Tagen, und er umrundet die Sonne in 88 Tagen. Wenn wir ein Jahr auf dem Merkur verbringen, vergehen auf der Erde 88 Tage. Werden wir dann, wenn wir jenseits der Milchstraße gehen, einen Planeten finden, wo ein Tag gleich tausend Jahren auf der Erde ist?

Forscher haben herausgefunden, dass die Sonne etwa 200 Millionen Jahre braucht, um eine komplette Rotation um das Zentrum der Galaxie zu vollziehen. Die Galaxie hingegen braucht eine Milliarde Jahre für eine komplette Umdrehung.

Ein Forscherteam unter der Leitung von Gerhardt Meurer vom International Centre for Radio Astronomy Research an der University of Western Australia hat herausgefunden, dass alle Galaxien, unabhängig von ihrer Größe, in etwa einer Milliarde Jahren eine komplette Umdrehung um ihre Achse machen.

“Egal, ob die Galaxie groß oder klein ist, wenn man sich an ihrem Rand befinden würde, bräuchte man etwa eine Milliarde Jahre, um eine komplette Umdrehung zu machen”, so die Forscher.

Die Milchstraße ist nur ein kleiner Punkt auf dem Körper des Universums, das sich aus unzähligen Galaxien zusammensetzt. Wenn Sie an den Rand des Universums gelangen und dort ein Jahr verbringen, wie viele Milliarden Jahre würde es dauern, bis die Erde vorüber ist?

Wissenschaftler glauben, dass Zeit ein relatives Konzept ist, und wenn Sie aus unserem Raum herausgehen, hört die “Zeit” der Erde auf zu existieren.

Die Einsteinsche Relativitätstheorie besagt, dass Zeit und Raum zusammen eine vierdimensionale Raumzeit bilden und die Grundstruktur des Universums darstellen. Im Vergleich zu einer stationären Uhr wird der Lauf einer bewegten Uhr langsamer, je schneller sie sich im Raum bewegt. Bewegt man sich mit Lichtgeschwindigkeit oder noch schneller, kann die Zeit komplett zum Stillstand kommen.

Mit anderen Worten: Wenn ein Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit 1.000 Lichtjahre zurückgelegt hat, mag es für die Passagiere auf dem Schiff nur ein Augenblick gewesen sein, aber für die Menschen auf der Erde sind zehn Jahrhunderte vergangen. Die moderne Wissenschaft hat bewiesen, dass der Ausdruck “ein Tag am Himmel entspricht tausend Jahren auf der Erde” keine Fiktion ist.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ich bin in Sicherheit auf dem Mars”: NASA-Rover sendet bereits erste Bilder nach der Landung auf dem Mars

Familie gab Haus und Geschäft auf, um für 25 Jahre auf Seereise zu gehen, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*