Gute Erinnerungen: das Paar hinterließ 2.000 Dollar Trinkgeld für das Abendessen im Restaurant, in dem ihre erste Date stattfand

Riesige Trinkgelder, die gleichmäßig unter den Angestellten aufgeteilt wurden, haben “die Atmosphäre des Restaurants positiv beeinflusst”, das mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen hat, sagte der Geschäftsinhaber.

Seit dem ersten Date im Lucky Club vor 20 Jahren kommt jedes Jahr am 12. Februar ein lokales Ehepaar in das Restaurant.

Jetzt sind die Verliebten verheiratet und essen jedes Jahr zur gleichen Zeit – 19:30 Uhr – und sitzen am gleichen Tisch, Nr. 46. “Der Lucky Club erinnert und liebt das Paar, indem er ihnen jedes Jahr ihren Lieblingstisch zur Verfügung stellt.

In diesem Jahr bedankte sich das Paar im großen Stil und schockte das Personal mit einem Trinkgeld von 2.000 Dollar für ein Abendessen im Wert von 137 Dollar. “Danke für 20 Jahre gute Erinnerungen, tolles Essen und großartigen Service”, schrieb das Ehepaar auf den Scheck. “Ich danke Ihnen für viele weitere.”

Auf Anweisung des Paares teilte der Lucky Club das Trinkgeld gleichmäßig unter den Mitarbeitern auf, die am Freitagabend arbeiteten. Das Paar bat darum, dass ihre Namen vertraulich behandelt werden, durfte aber anonym über die Geschehnisse sprechen.

Die Großzügigkeit der Stammkunden, kombiniert mit der kürzlichen Lockerung der Beschränkungen für das Essen im Innenbereich, hat die Stimmung des gesamten Restaurantpersonals gehoben, sagt Besitzer Jim Higgins.

Unabhängige, netzunabhängige Restaurants wie der Lucky Club haben während der Coronavirus-Pandemie mit Einschränkungen zu kämpfen gehabt. “Die meisten Menschen fühlen sich willkommen und verstehen, wie hart und schwierig es war fast ein Jahr. Ich hoffe, die Leute erleben die positive Atmosphäre unseres Restaurants”, sagte Higgins.

Im Allgemeinen seien die Kunden des Lucky Club während der Pandemie sehr großzügig gewesen, fügte der Besitzer hinzu. Einige ließen bis zu 20 Prozent Trinkgeld da, was zeigt, wie mitfühlend die Kunden trotz ihrer eigenen Nöte gegenüber kleinen Unternehmen sind. “Ich denke, das sagt eine Menge über die menschliche Natur aus.

Diese Freundlichkeit ist etwas ganz Besonderes in diesen schwierigen Zeiten.” Higgins übernahm den Lucky Club im Jahr 1990. Nach 30 Jahren im Amt sagt er, er sei mit vielen der Stammgäste “erwachsen” geworden.

“Ich habe das große Glück und bin es gewohnt, in das Leben so vieler wunderbarer Menschen einbezogen zu werden und zu sehen, wie sie ihre Familien großziehen. Mein kleiner Teil der Aufgabe ist es, sie zu füttern. Wir haben Gäste, die sich im Lucky Club kennengelernt haben, sich verliebten, heirateten, hier Bankette abhielten, sich taufen ließen…

Und dann sind ihre Kinder mit dem Restaurant aufgewachsen, und dann kommen die Kinder mit ihren Kindern. Es ist wirklich warm und wertschätzend, wissen Sie?” – Der Restaurantbesitzer fügte hinzu.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ein Junge 10 Jahre später einen Geldschein mit einem Termin fand, und was daraus geworden ist

Die Frau brauchte 36 Stunden, um den Mann zu finden: sie hatte ihn seit 24 Jahren nicht mehr gesehen, aber erinnerte sich an seine Freundlichkeit

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*