Ein tapferer Mann ging ins eisige Wasser, um dem Hirsch zu helfen. Das Tier schwamm im See mit einem Glas auf dem Kopf

Der Mann bemerkte einen Hirsch, der mitten im See mit einer Farbdose auf dem Kopf schwamm. Das verängstigte Tier sah nichts und schwamm, ohne zu wissen, was es tun sollte.

Foto: petpop.cc

Der in den USA lebende Russell Kogan sah einen Hirsch, der mitten im See mit einer Farbdose auf dem Kopf schwamm. Das Tier, furchtbar verängstigt, sah nichts und schwamm im Kreis, ohne zu wissen, wie er herauskommen und Erlösung finden sollte. Glücklicherweise bemerkte der Mann sofort, dass das Tier in Schwierigkeiten war.

Foto: petpop.cc

Er zog seine Schuhe aus und eilte ins eisige Wasser, um den Hirsch zu retten. Das Tier schwamm jedoch immer weiter und der Mann erkannte, dass er allein nicht zurechtkam – besonders in solch kaltem Wasser.

Foto: petpop.cc

Er bemerkte ein Boot in der Nähe und begann zu schreien und die Leute rufen. Glücklicherweise hat der Eigner des Bootes dem Mann geholfen. Zusammen mit Russells Freund schwammen sie dem Hirsch nach an, der unruhig im Wasser kreiste.

Foto: petpop.cc

Als sie zu dem Hirsch schwammen, war der Hirsch noch mehr erschrocken. Russell wollte die Dose vorsichtig entfernen, um das Gesicht des Hirsches nicht zu verletzten. Nach mehreren Versuchen gelang es ihm immer noch, die Dose zu entfernen!

Foto: petpop.cc

Danach halfen die Männer dem verängstigten Hirsch, das Ufer zu erreichen, und ließen ihn frei. Er sprang ohne zu zögern aus dem Wasser und rannte in den Wald. Vielen Dank an den freundlichen Mann, der keine Angst hatte, das wehrlose Tier zu retten!

Foto: petpop.cc

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kätzchen aus dem Tierheim mit einem großen Herzen winkt jedem Besucher mit der Pfote und hofft, eine neue Familie zu finden

Der Mann baute seine eigene Insel aus 150.000 Flaschen, auf die jeden Tag Touristen kommen

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*