Die Frau war in einem schlechten Geisteszustand, aber das schöne Make-up gab ihr den Lebenswillen zurück

Für Patricia aus Fargo, USA, hatte das Leben seine Farben verloren. Eine verzweifelte Frau fasste den Mut, Christopher Hopkins, genannt “The Makeup Guy”, um Hilfe zu bitten. Sie hat den Grund für ihren Anruf ehrlich dargelegt.

“Ich bin 55 Jahre alt und möchte morgens nicht aus dem Bett aufstehen”, gab sie zu. – Ich schaue Seifenopern, mampfe Kekse und lese Frauenromane. Und dann erfuhr ich von der “Wunder-Schminkerin”.

Christopher, ein Meister der Maskenbildnerei und seit den frühen 1990er Jahren regelmäßig in TV-Shows zu sehen, kennt ein sicheres Mittel, um das Selbstvertrauen zu stärken. Heute besitzt und betreibt er Makeover Guy Appearance-Studios in Minneapolis.

Nachdem sie ihr Leben (na ja, zumindest ihr Aussehen) in die Hände von Experten gelegt hatte, saß Patricia ruhig in einem bequemen Sessel und ließ Christopher seine Magie wirken.

“Ich vertraue ihm vollkommen”, sagte sie in die Kamera. – Es sei denn, er will mich nackt rasieren oder mich wie einen Pudel aussehen lassen!”

Doch der pfiffige 55-jährige Christopher hatte etwas viel Eleganteres im Sinn. Und der Art und Weise nach zu urteilen, wie sich Patricia verwandelt hat, hat sie dem Meisterstylisten nicht umsonst vertraut. Einmal mehr bewies der Promi-Visagist, dass er weiß, wie man eine Frau schön macht.

Als das Make-up fertig war, sah Patricia aus wie ein bezaubernder Filmstar und 10 Jahre jünger.

“Es hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen.”

Die begeisterte Frau fügte hinzu, dass sie alles vergessen und nur ihr Spiegelbild sehen konnte.

Nachdem Christopher den letzten Schliff verpasst hatte, erklärte Patricia triumphierend:

“Keine Kekse mehr! Ich bin raus aus dem Bett, das Leben ist schön!”

“Ich bin 55! – rief die neu entdeckte Schönheit aus. – Ich bin bereit, wieder zu leben und in die Welt hinauszugehen. Und ich empfehle es jedem.”

Quelle: epochtimes.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Arzt riet der Mutter von der Geburt des besonderen Kindes ab: Nach einer Weile schrieb ihm die Frau einen herzlichen Brief

Die Geschichte, wie ein streunender Welpe es geschafft hat, in einem anderen Land Besitzer zu finden

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*