Der Arzt baute nicht nur ein Tierheim, sondern ein ganzes Dorf für Hunde:: Jetzt fühlen sie sich gemütlich und wohl

Lange Zeit hegte ein polnischer Tierarzt einen Traum – ein Dorf für Hunde zu bauen, in dem sich die Kleinen wohlfühlen würden, so wie zu Hause.

Reihen von weißen, in bunten Farben gestrichenen Holzhäusern. Innen – beheizte Fußböden, Heizung, Strom, Internet, Sofas und weiche Couches. Tiere und Menschen fühlen sich in solchen Kabinen wohl. Überraschenderweise ist es ein gewöhnliches Tierheim.

Es wurde nach der Initiative von Radoslaw Fedaczynski renoviert. Als Tierarzt war er leidenschaftlich in seinem Beruf und wollte, dass es allen Haustieren gut geht. Er initiierte ein Projekt, das zum Bau von sieben der insgesamt vierzig Häuser führte.

Neben den offensichtlich komfortablen Lebensbedingungen haben die Hunde die Möglichkeit, sich an ihre neue Umgebung anzugewöhnen. Wenn der Welpe zur Familie kommt, fällt es ihm leichter, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Außerdem sollten die für den Welpen verantwortlichen Personen ihre Arbeit leichter erledigen können.

Es wäre schön, wenn in Zukunft alle Heime zu solchen Lagern würden. Schließlich haben dann auch die flauschigen Tiere, die nicht das Glück haben, eine Familie zu finden, eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

Quelle:lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann fand ein winziges Ei in einem Zoogeschäft und beschloss, es zu retten: Jetzt lebt bei ihm ein echter Schönling

Sean Connery hinterließ 300 Millionen Dollar an seine Erben: Es wurde bekannt, wer das Geld des Stars bekommen wird

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*