Das Tier ist sehr dankbar: Ein Mann fand einen streunenden Hund unter seinem Auto und konnte ihn nicht auf der Straße zurücklassen

Anand Raman war auf dem Weg zum Büro seiner Schwester. Es war ein typischer, glühend heißer Tag in Dubai. Aber für den abgemagerten Streunerhund, der sich vor der sengenden Sonne unter seinem Auto vor dem Büro versteckt, war es ein besonderer Tag.

Als er sich dem Gebäude näherte, entdeckte Anand sofort den Welpen. In einem Interview mit Dodo beschrieb Anand den unglücklichen Köter auf diese Weise:

“Sein Fell war verfilzt und seine Pfoten waren irgendwie deformiert.”

Der Hund sprang unter dem Auto hervor und lief “mit neugierigem und aufgeregtem Blick auf ihn zu, wobei er mit dem Schwanz wedelte”. Der freundliche Kerl kniete nieder, um den geselligen Welpen zu streicheln, der sich verhielt, als hätte er einen besten Freund gefunden.

Anand streichelte den Hund sanft und überlegte, ob er ihn mit nach Hause nehmen sollte. Er war sich sicher, dass seine Schwester und ihr Mann zustimmen würden. Nach ein paar kurzen Telefonaten und einem ausdrücklichen “Ja” der beiden Familienmitglieder trug der Mann den Hund zum Auto.

“Er schlief sofort an meiner Schulter ein”, erinnert sich Anand.

Zuerst brachte er den Welpen zum Tierarzt. Der abgemagerte Vierbeiner hatte, seinem Aussehen nach zu urteilen, nie einen Besitzer gehabt und niemand kümmerte sich um ihn. Die Klinik sagte, dass der Hund an Rachitis leidet, einer Erkrankung, die zu gekrümmten Pfoten und verkümmertem Wachstum führt – die Folge chronischer Unterernährung. Es ist jedoch behandelbar, versicherte Anands Tierarzt.

Es war ein glücklicher Tag für den streunenden Hund, der von einem Mann mit einem guten Herzen adoptiert werden wollte. Zu Hause war das erste, was Anand tat, den schmutzigen und übel riechenden Welpen in die Badewanne zu bringen.

“Als ich den ganzen Dreck von ihm abwusch, war ich sehr überrascht zu sehen, dass sein Fell tatsächlich reinweiß war”, sagte die neue Besitzerin.

Das unerwartet verwandelte Hündchen wurde Snowball genannt.

Der Tierarztcheck und das Bad waren ein guter Start, aber die Eingewöhnung war für den Welpen schwieriger als erwartet. Und das lag nicht daran, dass Snowball dort nicht leben wollte: ganz im Gegenteil. Der arme Hund hatte sein ganzes Leben auf der Straße verbracht. Er konnte sein Glück nicht fassen und dachte, es würde bald enden.

Zwei Monate später glaubte Snowball, dass er ein Zuhause hatte. Und er wurde sehr, sehr bequem, er schlief sogar auf dem Bett mit seinem Herrn. Eine Million Mal besser als unter dem Auto!

Quelle: epochtimes.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Fleißiger Lehrer läuft jeden Tag 16 km zu Fuß, um zu unterrichten: die Schüler haben beschlossen, ihm zu danken

Die ganze Modewelt spricht über den Designer Charles de Vilmorin: was ihn so berühmt machte

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*