Eine 90-jährige Witwe ist vor einer hohen Geldstrafe bedroht, weil ihre Verwandten ihren Hof mit Müll verstopft hatten: Fremde kamen ihr zu Hilfe

Als Agnes Maples, eine ältere Witwe, aufgrund ihrer Krankheit und ihres Alters nur noch schwer laufen konnte, wandte sie sich an ihre Verwandten und bat sie, sich um sie und ihr Haus zu kümmern.

Sie hat nie Hilfe von ihren Verwandten erhalten. Stattdessen nutzten ihre Verwandten den leeren Hof der behinderten alten Dame aus und brachten dort seit einigen Jahren allerlei Müll unter.

Die kranke und schwache 90-jährige Frau konnte den ganzen Müll nicht selbst beseitigen, und sie hatte nicht genug Geld, um jemanden einzustellen, also versöhnte sie sich damit.

Der Hof war bereits so unordentlich, dass die Stadtverwaltung eine Säuberung verlangte und eine Geldstrafe von bis zu 2.500 Dollar pro Tag androhte.

Agnes wandte sich an Operation Blessing, eine gemeinnützige Organisation, die Katastrophenhilfe leistet und Waisenkinder, Behinderte und ältere Menschen unterstützt.

Und die Witwe erhielt viel mehr, als sie sich hätte vorstellen können.

Die alte Dame erklärte, dass sie Hilfe beim Aufräumen und Entsorgen des Mülls brauchte.

Die Wohltäter hatten Mitleid mit der alten kranken Frau und planten, ihr eine Überraschung zu bereiten. Zusammen mit einer Gruppe von Freiwilligen beschlossen sie, viel mehr zu tun, als sie geplant hatten.

Die freiwilligen Helfer entfernten nicht nur den ganzen Müll, sondern reparierten auch das Dach, legten einen Weg aus dekorativen Ziegeln an, um das Gehen mit einem Rollator zu erleichtern, und bepflanzten ein Blumenbeet, um den Hof zu schmücken. Und das Wichtigste: Sie haben eine brandneue Klimaanlage eingebaut.

“Es ist ein echter Segen, sie sind Engel, Gott hat mich nie verlassen”, sagte die überraschte und glückliche Agnes.

Der Ausdruck auf ihrem Gesicht, als sie den Karton mit der Klimaanlage öffneten, war kindlich entzückt. Dies ist in der Tat eine Überraschung.

Jetzt kann Agnes eine angenehme Abwechslung in ihrem Leben genießen, Komfort und Ruhe.

Quelle: epochtimes.com

Weg zum Traum: Ein Junge hat ein Jahr lang Kuchen gebacken, um mit der Familie zu seinem 14. Geburtstag nach Disneyland zu kommen

Junge gestand der Lehrerin, dass er Pilot werden wollte. Dreißig Jahre später hörte sie seinen Namen, als der Kapitän ihres Fluges angekündigt wurde

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*