Das hätte niemand gedacht: Beste Freundinnen finden heraus, dass sie Schwestern sind

Julie Tinetti und Cassandra Madison lernten sich 2013 kennen und wurden Freundinnen, als sie in derselben Bar in Connecticut, USA, arbeiteten.

Die Frauen fanden heraus, dass sie beide in der Dominikanischen Republik geboren und zur Adoption freigegeben worden waren. Da sie die Gefühle des anderen verstanden, redeten Julie und Cassandra viel und wurden schließlich wie Pech und Schwefel. Sie wiesen lachend darauf hin, dass sie sich nicht nur gut verstehen, sondern sich auch noch ähneln.

Vor ein paar Jahren beschloss Cassandra, ihre leibliche Familie zu finden, was ihr auch gelang. Der biologische Vater verriet, dass es noch ein weiteres Mädchen gibt, das 17 Monate früher geboren wurde und ebenfalls adoptiert wurde. Das war der Zeitpunkt, an dem Cassandra vermutete, wer ihre Schwester war, und obwohl die Wahrscheinlichkeit gering war, brachte sie ihre beste Freundin dazu, einen DNA-Test zu machen.

Überraschenderweise hatte Cassandra recht – sie und Julie waren biologische Schwestern. Die Frauen kamen sich noch näher und gaben zu, dass sie keinen Groll gegen ihre biologischen Eltern hegten.

Quelle: 120.su

Das könnte Sie auch interessieren:

Michael Wendlers Mutter hat diese Welt verlassen: Die Frau des Stars, Laura, unterstützt ihn in diesem Moment

Zu teuer: In Deutschland frieren Millionen Bewohner in ihren Wohnungen, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*