"Umweltfreundlich und gemütlich": Ein Mann baute eine Insel aus 150 000 Flaschen

Einige Menschen unterschätzen weiterhin die Verschmutzung der Weltmeere. Aber die folgende Geschichte kann uns dazu bringen, das Problem ernster zu nehmen. Tatsache ist, dass der britische Künstler Richard Sowa es geschafft hat, seine eigene Insel aus Plastikmüll zu bauen!

Dieser Brite arbeitete sein ganzes Leben als Zimmermann. Aber als er sich von seiner Frau trennte, entschied er sich seinem wahren Traum zu folgen. Also begann Sowa zu malen.

Kreativität brachte dem Mann jedoch nicht viel Geld. Dann begann er zu überlegen, wie er seine Träume verwirklichen könnte, von denen eines sein eigenes Haus auf einer Insel irgendwo im Meer war – gemäß den Preisen für das Inselland war klar, dass Sowa niemals Geld für diesen Wunsch sammeln würde.

Die Entscheidung kam unerwartet. Mit Hilfe von Freiwilligen aus der Umwelt baute der Mann eine Insel aus Plastikflaschen zusammen, die ins Wasser geworfen wurden. Seine Länge beträgt etwa 25 Quadratmeter, ziemlich beeindruckend.

Die Insel ist vollständig raffiniert und komfortabel fürs Leben und zu einem echten Kunstobjekt geworden. Und Richard Sowa machte ein kleines Geschäft damit: Jetzt kann jeder für nur 20 Dollar eine Nacht auf einer Plastikinsel verbringen.

Besucher können kostenlos bleiben, aber dann müssen sie dem Besitzer der Insel bei der Hausarbeit helfen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein junges Paar hatte nicht genug Geld für eine Wohnung: Es beschloss, ein altes Landhaus umzubauen

Die verwöhnteste Katze der Welt hat ein eigenes stilvolles Zimmer: wie es aussieht

 

 

 

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*