„Gewinnummer“: Ein Lottoschein lag drei Monate lang in einer Schublade, der glückliche Mann vergaß es

Ein Einwohner von Canberra (Australien) wurde Eigentümer eines der Hauptpreise der Lotterie, aber drei Monate lang wusste er nichts darüber. Die ganze Zeit war das begehrte Ticket in seiner Schreibtischschublade – der Besitzer hat über das Ticket einfach vergessen.

Laut dem Australier spielt er seit über zehn Jahren regelmäßig Lotto. Der Mann leidet jedoch unter Vergesslichkeit und erinnert sich, dass erst nach ein paar Wochen oder sogar Monaten überprüft werden muss, ob ihm ein Ticket etwas gebracht hat.

Das Ticket, das im Oktober letzten Jahres zurückgekauft wurde, lag all diese Monate in der Schublade des Schreibtisches und wartete darauf, dass sich der Besitzer endlich daran erinnern und sich über seine Gewinne informieren wird. Ja, dieses vergessene Ticket und die darauf gewählte Kombination erwiesen sich als gleich und brachten dem Mann einen Jackpot von 1,2 Millionen Dollar.

Ein Mann kann kaum glauben, dass die ganze Zeit ein so großer Gewinn einfach in seiner Schublade lag. Der Australier plant nun, das erhaltene Geld dafür auszugeben, Verwandten zu helfen und die Hypothek zurückzuzahlen.

Quelle: wi-fi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie es den Rettern gelang, das Pferd, das bis zum Hals im Schlamm war, aus dem Sumpf zu holen

“Sternenstaub”: Ein Meteorit mit Überresten kosmischer Teilchen, die sieben Milliarden Jahre alt sind, wird versteigert

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*